Medienberichte aus der Radiologie und Nuklearmedizin

 
14. Januar 2019

Wenn der Algorithmus dem Arzt sagt, dass der Patient eine Lungenembolie hat

«NZZ» Ob die künstliche Intelligenz ein Hype ist oder die Bildgebung in der Klinik sinnvoll unterstützen kann: Thomas Weikert, Assistenzarzt der Radiologie, erläutert in der NZZ Hintergründe und skizziert Möglichkeiten, auch jene, die in Basel getestet wurden.

 

In der Radiologie wird künstliche Intelligenz eine Revolution auslösen. Dies behaupten einige Startup-Firmen: Hype oder realistisches Szenario?

In der NZZ widmet sich Dr. Thomas Weikert fundiert diesem Thema mit Basler Bezug. Er ist Assistenzarzt der Radiologie am Universitätsspital Basel und Mitglied einer Forschungsgruppe, die sich mit dem Einsatz der künstlichen Intelligenz in der klinischen Bildgebung beschäftigt.


» zum Artikel «Wenn der Algorithmus dem Arzt sagt, dass der Patient eine Lungenembolie hat» vom 12.01.2019 in der NZZ