News aus der Radiologie und Nuklearmedizin

 
02. März 2014

Dr. Grzegorz Bauman wird Preisträger des Seed Grants 2014 der ISMRM

 

Dr. Grzegorz Bauman, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Radiologische Physik, erhält den Seed Grant 2014 der ISMRM (International Society of Magnetic Resonance in Medicine) für seine Arbeit «Fourier decomposition MRI for the assessment of lung perfusion: Comparison with SPECT/CT and DCE MRI in COPD and NSCLC patients».

Dr. Bauman hat sich in den letzten Jahren mit der Entwicklung einer innovativen Methode für die funktionelle Lungenbildgebung mittels Magnetresonanztomografie (MRT) beschäftigt. Diese, die sogenannte «Fourier Dekomposition MRT», ermöglicht die Bestimmung der Lungenperfusion und -ventilation ohne Anwendung von intravenösen Kontrastmitteln und ionisierenden Strahlen. Baumans, nun von der ISMRM geförderte, Arbeit zielt auf die technische Weiterentwicklung und Validierung dieser Technik bei Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom.

Die COPD zählt weltweit zu den häufigsten Erkrankungen und ist häufig mit Lungenkrebs assoziiert. Bisher erfolgte der Nachweis der Erkrankung mittels SPECT/CT und war somit mit einer Strahlenbelastung für den Patienten verbunden. Bauman konnte nachweisen, dass seine Methode der SPECT/CT (Single Photon Emission Computed Tomography/Computertomografie) ebenbürtig ist. Er hofft denn auch, dass seine nichtinvasive Methode künftig in der Klinik Verwendung findet. «Lungenbildgebung ist technisch sehr kompliziert – im Wesentlichen, weil die in der MRT dargestellten Protonen in der Lunge kaum sichtbar werden, da 90 Prozent des Gewebes aus Luft besteht. Meine Lösung zielt daher primär auf Schnelligkeit, um so das schnell zerfallende MR-Signal erfassen zu können. Über die Auszeichnung der ISMRM freue ich mich sehr.»  

Der Preis wird am 12. Mai 2014 am gemeinsamen Jahrestreffen der ISMRM und ESMRMB (European Society for Magnetic Resonance in Medicine and Biology) in Mailand verliehen. Er ist mit 25‘000 US-Dollar dotiert.

Zu seiner Auszeichnung gratulieren wir Herrn Bauman herzlich.