Chromosomendiagnostik

Eine Chromosomenuntersuchung kann für verschiedene Fragestellungen vorgeburtlich und bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt werden. Sie erlaubt eine Aussage zur Anzahl und Struktur der Chromosomen und kann abhängig von der klinischen Frage mikroskopisch oder molekular mittels hochauflösenden Microarray-Technologien durchgeführt werden. Häufigere Gründe für eine Chromosomenuntersuchung können unter anderen ein unerfüllter Kinderwunsch, wiederholte Fehlgeburten, Entwicklungsstörungen und Fehlbildungen sein. Das Labor verfügt über eine langjährige Expertise insbesondere auch in der Pränataldiagnostik von Schwangerschaften mit hohem Risiko für Chromosomenanomalien und nimmt seit vielen Jahren erfolgreich an einer Vielzahl externer Qualitätskontrollen/-Ringversuche teil.

Detaillierte Informationen zur Risikoabschätzung von Chromosomenanomalien in der Schwangerschaft, konventionelle und molekulare Methoden der Chromosomenuntersuchung und die Sicherheit vorgeburtlicher Chromosomenuntersuchungen im Mikroskop finden sich nachfolgend: