Hodenbiopsien bei Fertilitätsfragen

Hodenbiopsien erlauben die histologische Darstellung der verschiedenen Entwicklungsstufen der Spermatogenese bei Fertilitätsabklärungen bei Patienten mit Oligo-/ Azoospermie. Für diese Untersuchung dienen am besten Semidünnschnitte von Kunstharzeingebetteten Proben.

Technischen Besonderheiten

Einsendung in speziellem Fixiermedium nach Karnovsky. Behälter mit Karnovsky Lösung können auf Anforderung zugesandt oder bei uns bestellt werden (Telefon +41 61 265 27 57).

Die Hodenbiopsien sollten ca. 5 mm gross sein, um eine repräsentative Aussage zur Qualität der Spermiogenese zu ermöglichen. Die Hodenbiopsien werden in Glykolmethacrylat eingebettet, was eine insgesamt etwas längere Bearbeitungszeit von ca. 10 Arbeitstagen ab Eingang bedingt.

Auskunft Labor: Tel. +41 61 265 2858

Kontakt für ärztliche Fragen