Lehre und Forschung

Die Intensivstation des Universitätsspitals Basel ist eine anerkannte Weiterbildungsstelle für Pflegende im Nachdiplomsstudiengang Intensivpflege und für Ärzte mit Ausbildungsziel Facharzt Intensivmedizin.

Die Intensivstation beteiligt sich aktiv an der Ausbildung von Studierenden der Humanmedizin der Universität Basel.

Ein auf der Intensivstation installierter Patientensimulator erlaubt eine regelmässige innovative Aus-, Weiter- und Fortbildung für Pflegende und Ärzte.

 

Unterassistentenstellen / Famulaturen auf der Intensivmedizin

Die Intensivstation bietet maximal eine Stelle für Unterassistenten pro Monat an.

 

  • Dauer: 2 oder 3 Monate. Eine Kombination mit 2 Monaten Anästhesie ist möglich.
 

Lernziele

Intensivmedizin

  • Sie werden ganztägig auf der Intensivstation arbeiten (Mo bis Fr 07.00h - 17.00h)
  • Zuteilung für Betreuung und Teaching:

    • Mentoring im Tagesablauf durch zugeteilten Assistenzarzt
    • Punktuelles Teaching/Supervision durch Oberarzt

  • Patienten voruntersuchen, evaluieren und therapeutische Vorschläge unterbreiten mit dem Ziel stabile Patienten aufzunehmen
  • Verfassen eines Austrittsberichtes von komplikationslosen Patienten
  • An der täglichen Visite teilnehmen
  • An den Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen.
  • Die Intensivmedizin und die damit verbundenen Techniken und Überwachungsmethoden verschiedener Art kennenlernen

    • Neurologisch: Erheben des GCS, Delirproblematik Herz-Kreislauf: Monitorisierungsmöglichkeiten, Interpretation der invasiven Blutdurckkurve und des zentralvenösen Drucks. Einlage eines arteriellen Katheters.
    • Lunge: Möglichkeiten der Sauerstoffgabe, Maskenbeatmung, Grundzüge der intensivmedizinischen Beatmungstechniken, Indikation für nichtinvasive Beatmungsunterstützung
    • Magendarmtrakt: Grundzüge der par/enteralen Ernährung, Blutzuckermanagement, Einlage einer Magensonde.
    • Niere: Grundzüge der Nierenersatzverfahren
    • Infektiologie: Häufige infektiologische Krankheitsbilder der Intensivmedizin, mikrobiologische Abklärungsmöglichkeiten
    • Interpretation der arteriellen Blutgasanalyse, des Röntgen Thorax und des EKG
    • Grundzüge der Volumen- und Vasoaktiva-Gabe
    • Ethische und soziale Aspekte der intensivmedizinischen Patientenbetreuung

 

Verfügbare Plätze und Rotationen

Es gibt ein jährliches Stellenkontingent.
Bewerbungen werden laufend entgegen genommen.

Programmdauer

Zwei bis drei Monate, jeweils zwingend vom ersten Tag des ersten Monats bis zum letzten Tag des letzten Monats.

 

Bewerbungsmodalitäten

Richten Sie bitte Ihre Bewerbung für eine Unterassistentenstelle per E-Mail an:
claudia.miescher@anti-clutterusb.ch
Universitätsspital Basel
Frau Claudia Miescher
Sekretariat Med. Radiologie
Petersgraben 4
CH-4031 Basel
Tel: +41 61 328 63 44

    Legen Sie bitte einen ausführlichen tabellarischen Lebenslauf bei mit:

  • Personalien
  • Werdegang
  • Angabe aller – auch der geplanten – Famulaturen
  • Thema der Doktorarbeit
  • Foto
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Physikumszeugnis