Klinische Virologie

Der Fachbereich Klinische Virologie ist auf die Diagnostik von Infektionskrankheiten durch Viren spezialisiert. Die Abteilung umfasst die Fachgebiete Virusisolierung, molekulare Diagnostik, Genotypisierung und Resistenz, Infektionsserologie mit Nachweis von virus-spezifischen Antikörpern, Antigenen, und T-Zellen. Das Untersuchungsspektrum umfasst unter anderem HIV, Hepatitis A, B, C, D, E, Herpesviren (CMV, EBV, HSV, VZV, HHV6, HHV7, HHV8), Polyomaviren (BK, JC), Masern, Mumps, Röteln, Parvovirus-B19, Viren bei Reiserückkehrern (Dengue, Chikungunya, West-Nil, Zika, Gelbfieber, Japan. Enzephalitis), Respiratorische Viren (Influenza, RSV, PIV, HMPV, Corona, Adeno). Wir sind Nationaler WHO-Stützpunkt für Poliomyelitis, HIV-Bestätigungslabor, und nehmen an relevanten Studien teil (Swiss HIV-Cohort Study; Swiss Hepatitis-C Cohort Study).

Unser Angebot wird auch von anderen Spitälern, Arztpraxen und weiteren diagnostischen Laboratorien genutzt. Pro Jahr werden rund 40'000 Untersuchungsmaterialien verarbeitet. Unser Labor arbeitet in enger Kollaboration mit der Klinik für Infektiologie und Spitalhygiene. Des Weiteren sind wir sehr aktiv in Lehre und Forschung der Universität und des Universitätsspitals Basel involviert.

 

Adresse

Universitätsspital Basel
Klinische Virologie
Petersplatz 10
CH-4031 Basel
Tel. +41 61 265 42 20
Fax +41 61 265 46 00

 

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 8.00-18.00 h
Samstag: 8.00-12.00 h
Sonntag: 8.00-12.00 h