Aufenthalt in der Geburtsabteilung

Die individuellen Bedürfnisse unserer werdenden Mütter und deren Sicherheit stehen für uns im Zentrum. Unser Team betreut Sie rund um die Uhr. Es ist immer eine Oberärztin oder ein Oberarzt sowie ein Kinderarzt anwesend. Für eine allfällige Anästhesie oder einen Kaiserschnitt ist an allen Tagen während 24 Stunden ein Narkosearzt vor Ort.

Besucherbeschränkung Coronavirus und COVID-19 bis auf Weiteres:
Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Für Väter/Partner gilt: Sie dürfen weiterhin während und nach der Geburt als enge Bezugsperson dabei sein.

 
 

Ihr Eintritt

 Bitte bringen Sie Folgendes für die Entbindung mit

  • Toilettensachen, Nachthemd oder Pyjama (zum Stillen geeignet), Still-Büstenhalter nach Bedarf (1-2 Nummern grösser), Hausschuhe, Morgenrock, T-Shirt
  • Notwendige Schriften für das Zivilstandesamt Basel (gemäss Beilage)
  • Ausgefüllte Namenskarte für Ihr Kind
  • Medikamente, die Sie regelmässig einnehmen müssen
  • Ihre Blutgruppenkarte, Impfausweis, Mutterpass bzw. Arztbericht

Kleidung für das Neugeborene

Während des Aufenthaltes in der Frauenklinik des Universitätsspitals Basel wird die Kleidung für das Neugeborene von uns zur Verfügung gestellt. Für den Austrittstag benötigen Sie für Ihr Kind der Jahreszeit angepasste Kleidung.

Krankenversicherung für das Neugeborene

Es empfiehlt sich eine vorgeburtliche Anmeldung Ihres Kindes bei einer Krankenversicherung Ihrer Wahl durchzuführen. Ungedeckte Mehrkosten bei einer tieferen Versicherungsdeckung des Kindes im Vergleich zur Versicherungsdeckung der Mutter werden sonst der Mutter in Rechnung gestellt.

 

Angebot

Unser Ziel ist es, der gebärenden Frau eine möglichst natürliche Geburt zu ermöglichen, ohne dabei die Sicherheit von Mutter und Kind zu gefährden. Dabei können gelegentlich auch unterstützende medizinische Massnahmen notwendig sein oder auch komplementäre Methoden angewendet werden, wie zum Beispiel Aromatherapie, Homöopathie, Akupunktur oder Musik. Mögliche Alternativen zum Gebärbett sind der Majahocker, die Gebärmatte und die Geburtsbadewanne.

Es stehen acht Gebärzimmer zur Verfügung, davon zwei mit einer Geburtsbadewanne. Weiter gibt es auch ein Badezimmer mit Badewanne für Entspannungsbäder vor allem zu Beginn der Geburt. Unmittelbar neben den Gebärzimmern liegt der Operationssaal, inklusive Versorgungseinheit der Neonatologie, wo innerhalb kürzester Zeit ein allfällig notwendiger Kaiserschnitt durchgeführt werden kann. Direkt an die Geburtsabteilung angrenzend befindet sich die Neonatologie mit der Neugeborenen-Intensivstation.

 

Angebot Ambulantes Management nach vorzeitigem Blasensprung

Wenn Sie bei uns mit einem Blasensprung um den Geburtstermin eintreten, haben Sie die Möglichkeit bis zur nächsten vereinbarten Kontrolle wieder nach Hause zu gehen oder im Spital zu bleiben. Die Voraussetzung um nochmals nach Hause zu gehen ist, dass Sie eine komplikationslose Schwangerschaft hatten, sich noch keine oder wenig Wehentätigkeit eingestellt hat und es Ihnen und Ihrem Kind gut geht. Es hat den Vorteil, dass Sie sich möglichst lange in Ihrer vertrauten Umgebung verweilen können und der normale Verlauf der Geburt gefördert wird. Das Universitätsspital Basel bietet diese Möglichkeit seit 2012 erfolgreich zur Zufriedenheit der Schwangeren und ihren Begleitpersonen an.

 

Angebot Hebammengeleitete Geburt

Vertrauensvoll begleitet natürlich gebären

Bei diesem erweiterten, geburtshilflichen Angebot werden Sie durch die Hebammen eigenständig und selbstverantwortlich durch die Geburt begleitet. Wenn nötig, kann ärztliche Unterstützung rund um die Uhr rasch angefordert werden.

Die hebammengeleitete Geburt im Spital ist in anderen Ländern bereits ein etabliertes Betreuungsmodel, welches von internationalen Studien bezüglich seiner Vorteile gestützt wird. In der Schweiz ist das Angebot noch relativ neu.Wenn Sie sich für eine hebammengeleitete Geburt am Universitätsspital Basel interessieren, bieten wir Ihnen ein Vorgespräch um die 36. Schwangerschaftswoche an, indem wir die Möglichkeiten und Ihre Fragen besprechen.

Die hebammengeleitete Geburt ist möglich, wenn

  • Sie gesund sind.
  • die Schwangerschaft komplikationslos verlaufen ist.
  • Sie am Vorgespräch teilgenommen haben und über die Aspekte und Kriterien aufgeklärt wurden.

Weitere Informationen
Flyer Französisch: Accouchement dirigé par la sage-femme
Flyer Englisch: Midwife-led Delivery

 

Kontakt Geburtsabteilung (Gebärsaal)

+41 61 265 90 49/50

 

Leitung