Nachbetreuung zuhause

Gemeinsam mit dem Hebammen-Netzwerk «FamilyStart beider Basel» bieten wir Familien mit Neugeborenen nach dem Spitalaustritt eine koordinierte, sichere und professionelle Nachsorge an. Im Zentrum stehen die telefonische Beratung und die Vermittlung von Hebammen aus der Region für Hausbesuche. So werden Fragen zu Gesundheit und Pflege des Babys sowie zum Wohlbefinden der Mutter beantwortet. Zudem bietet FamiliyStart Informationen zu Spitex-Haushaltshilfen oder Mahlzeitdiensten, um die Zeit nach der Geburt so stressfrei wie möglich zu gestalten.

Im FamilyStart-Angebot ist die Betreuung zuhause durch eine Hebamme mit 10 Besuchen innerhalb der ersten 56 Tage enthalten. Bei Erstgebärenden, Mehrlingen oder einem behinderten Kind, können es bis zu 16 Hebammenbesuch sein.

Falls Sie bis zur Geburt noch keine Hebamme für die Nachbetreuung gefunden haben, organisiert Ihnen das FamilyStart-Netzwerk eine Hebamme, die Sie bereits am Tag nach Spitalaustritt das erste Mal zuhause besucht.

FamilyStart Helpline: +41 848 622 622 (täglich von 08.00 – 20.00 Uhr)

Betreuung für fremdsprachige Familien

FamilyStart begleitet auch fremdsprachige Familien und sucht für die Hausbesuche eine Hebamme mit entsprechenden Sprachkenntnissen. Ist dies nicht möglich, haben die Hebammen im FamilyStart-Netzwerk die Möglichkeit, während der Hausbesuche einen telefonischen Dolmetscherdienst beizuziehen. Dazu arbeitet FamilyStart mit dem nationalen Telefondolmetscherdienst zusammen, der für über 50 Sprachen Dolmetscherdienste vermittelt.

Finanziert werden diese Dienstleistungen bei Hausbesuchen durch die Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige (GGG).