Perinatalzentrum – Pionierzentrum in der Schweiz

Am Perinatalzentrum Basel sichern wir die optimale Versorgung von Schwangeren sowie Früh- und Neugeborenen vor, während und nach der Geburt: Unser Team aus Hebammen, Pflegefachpersonen und spezialisierten Ärztinnen und -ärzten begleitet und unterstützt Sie während Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett.

In unserem gemeinsam vom Unispital Basel und dem Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) geleiteten Perinatalzentrum vereinen wir die Möglichkeit einer möglichst natürlichen Geburt und das grösste Mass an Sicherheit bei unvorhergesehenen Komplikationen oder risikoreichen Geburten. Deshalb sind bei uns Geburtsabteilung und Neonatologie in unmittelbarer Nähe zueinander angesiedelt. Aufgrund der hochstehenden Infrastruktur und dem ständigen Austausch der verschiedenen medizinischen Spezialisten können Schwangere und Neugeborene so optimal betreut werden

Dabei gilt bei uns rund um die Geburt stets die Devise: Mutter und Kind sollen gemeinsam betreut, nach der Geburt so wenig wie möglich getrennt und in kleinster Distanz zueinander versorgt werden. Im Zentrum steht dabei immer das Wohl von Mutter und Kind.

Das Universitätsspital Basel bildet gemeinsam mit dem Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) das einzige universitäre Zentrum dieser Art in der Nordwestschweiz. Das Perinatalzentrum wird von geburtshilflicher Seite her von Prof. Irene Hösli und von neonatologischer Seite her von Prof. Sven Schulzke geleitet. Es besteht aus verschiedenen Fachrichtungen und Berufsgruppen beider Spitäler, die die fachübergreifende Diagnostik, Behandlung und weiterführende Betreuung von schwangeren Patientinnen und ihren Neu- oder Frühgeborenen durchführen, die lehren, erforschen, weiterentwickeln sowie Kollegen in der jeweiligen Fachdisziplin und Subspezialisierung ausbilden.

  • In der Abteilung Pränataldiagnostik untersuchen wir mittels Ultraschall, nichtinvasiven und invasiven Untersuchungen Fehlbildungen und Chromosomenstörungen beim Fötus.

  • Unsere vorgeburtliche Überwachungsstation für Schwangere, die hospitalisiert werden müssen, bietet eine ausführliche Beratung durch Geburtshelfer, Neonatologen und Anästhesisten.

  • Eine Risikosituation in der Schwangerschaft kann psychisch sehr belasten, weshalb wir grossen Wert auf eine psychosomatische Begleitung der Schwangerschaft legen.
Frauen mit einer normal verlaufenden Schwangerschaft

Wir betreuen Schwangere mit einer physiologisch verlaufenden Schwangerschaft, das heisst Frauen, die während der Schwangerschaft kein Risiko hatten, aber die Sicherheit einer Neonatologie vor Ort schätzen und wissen, dass im Notfall sofort ein Kinderarzt oder eine Kinderärztin verfügbar ist. Es ist uns bei diesen Schwangeren sehr wichtig, zusammen mit den Hebammen einen natürlichen Prozess zu unterstützen und medizinisch möglichst wenig zu intervenieren. Am Universitätsspital Basel bieten wir auf der einen Seite die ganze Bandbreite von Geburtsmöglichkeiten, dazu gehören beispielweise auch Akkupunktur oder Wassergeburten, auf der anderen Seite sind wir mit den modernsten und innovativsten elektronischen Hilfsmitteln ausgerüstet.

 

Leitung

  • Prof. Irene Hösli
    Chefärztin Geburtshilfe und Schwangerschaftsmedizin
    irene.hoesli@anti-clutterusb.ch

  • Prof. Dr. Sven Schulzke
    Leitender Arzt Neonatologie
    Stv. Chefarzt UKBB

 

Kaderärzte

 

Oberärzte

 

Spezialärzte