Compliance

Die Facheinheit Compliance berät und unterstützt bei Fragen zu internen und externen Regelungen, Weisungen und Gesetzen. Zu ihren Aufgaben zählen u.a. Schulungs- und Kommunikationsmassnahmen in den Themenbereichen Datenschutz, Transparenz und Umgang mit Interessenkonflikten sowie die regelmässige Berichterstattung an Spitalleitung und Verwaltungsrat.
 
Die Facheinheit Compliance ist zudem Ihr Ansprechpartner für vertrauliche Meldungen zu Missständen und Verstössen gegen interne oder externe Regelungen.

Leitung und Stv. Leitung

Compliance am USB

Die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und internen Regelungen hat für das Universitätsspital Basel höchste Priorität. Sie sind eine wichtige Voraussetzung für die nachhaltige Sicherung der Qualität und unseren Erfolg.

Compliance ist eine Führungsverantwortung. Diesem Grundsatz folgend knüpft die Compliance-Organisation des Universitätsspitals an die bestehende Organisationsmatrix an. Auf Bereichsebene werden die jeweiligen Bereichsleitungen bei der Wahrnehmung ihrer Compliance-Verantwortlichkeiten durch Compliance-Delegierte unterstützt. Diese wiederum unterstützen die Facheinheit Compliance bei ihren Aufgaben.

Compliance-Management-System

Ziel des Compliance-Management-Systems ist sicherzustellen, dass

  • die vom Universitätsspital und seinen Mitarbeitenden massgeblich einzuhaltenden Regeln festgelegt bzw. erkannt und bekannt sind,
  • die Erwartungen des Unternehmens bezüglich Einhaltung der Regeln sowie Sanktionen den Mitarbeitenden bekannt sind,
  • die Einhaltung der Regeln kontinuierlich überprüft wird,
  • Abweichungen dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zugewiesen werden,
  • die Unternehmensleitung über Compliance relevante Vorgänge systematisch informiert ist.

Aufgrund einer Risikobeurteilung wurde für das Universitätsspital ein Compliance-Programm ausgearbeitet. Das Programm fokussiert im Besonderen auf die Sensibiliserung und Schulung aller Mitarbeitenden.

Verhaltenskodex

Der Erfolg des Universitätsspitals hängt nicht nur von der Qualität und der Wirtschaftlichkeit unserer Leistungen ab, sondern auch davon, dass wir uns regelkonform und verantwortungsbewusst verhalten. Die Beachtung grundlegender Regeln und Prinzipien sowie der gesunde Menschenverstand tragen wesentlich dazu bei, mit den gesetzlichen Vorschriften und den internen Weisungen im Einklang zu sein. Nur dadurch schaffen wir Vertrauen und werden von unseren Patientinnen und Patienten, Partnern und der Öffentlichkeit als verlässlicher und integrer Dienstleistungs-, Lehr- und Forschungsbetrieb wahrgenommen. Um die Mitarbeitenden bei der Befolgung der gesetzlichen Vorschriften und internen Weisungen zu unterstützen, hat der Verwaltungsrat einen für alle Mitarbeitenden verbindlichen Verhaltenskodex erlassen.

Whistleblowing-Meldestelle

Integrität sowie Achtung von Gesetzen und Regelungen sind grundlegende Werte des Universitätsspitals. Verstösse gegen den Verhaltenskodex sowie gegen interne und externe Regelungen werden nicht geduldet. Das Universitätsspital will deshalb Mitarbeitenden, welche Kenntnis über einen möglichen Missstand im Betrieb erlangen, die Möglichkeit bieten, diesen intern zu melden ohne dabei Nachteile befürchten zu müssen. Die Facheinheit Compliance nimmt Meldungen via E-Mail (whistleblowing@anti-clutterusb.ch) vertraulich entgegen und geht ihnen nach.