Integriertes Patientenmanagement (IPM)

 

Über das IPM

Das Integrierte Patientenmanagement (IPM) vereint das Betten- und Case Management sowie den Sozialdienst. Es stellt gemeinsam mit den Behandlungsteams eine personenzentrierte, integrierte Gesundheitsversorgung im USB sicher und koordiniert eine effiziente Bewirtschaftung der Bettenkapazitäten unter Sicherstellung der bestmöglichen Nutzung und Monitorisierung. In «Overcrowding»-Situationen übernimmt das IPM den Lead bezüglich einer patientenorientierten, zeit- und sachgerecht verteilten Bettenbelegung.

Die Abteilung IPM sorgt dafür, dass jeder Patient unter Nutzung der richtigen Infrastruktur über alle Provider auf seinem Patientenpfad nach klar definierten Prozessschritten von der Eintritts- bis zur Austrittsplanung zeitgerecht koordiniert und optimal begleitet wird. Dieses impliziert sowohl die Konzeption neuer IPM-Prozesse, sowie die aktive Bewirtschaftung der Schnittstellen zu externen Vor- und Nachsorgeinstitutionen und die Mitarbeit in internen sowie externen Gremien und Projektgruppen zur konzeptionellen Entwicklung und Durchführung strategischer Partnerschaften.

 

Sozialdienst

Eine Erkrankung, ein Unfall, aber auch eine Schwangerschaft können grosse Veränderungen in Ihrer Lebenssituation mit sich bringen. Daraus können soziale, rechtliche und berufliche Fragen entstehen, zu denen wir Sie und Ihre Angehörigen gerne beraten.

Manchmal helfen schon ein Gespräch und das Fachwissen unserer Mitarbeitenden, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Bei Bedarf vermitteln wir Sie auch an entsprechende Fachstellen. Unser Ziel ist es, Sie gut zu beraten und gemeinsam mit Ihnen die passenden Hilfen für Ihre persönliche Situation zu finden. 

Der Sozialdienst des Universitätsspitals Basel (USB) ist ein Team von diplomierten Fachpersonen und steht ambulanten als auch stationären Patientinnen und Patienten bzw. deren Angehörigen kostenlos zur Verfügung. Wir sind verpflichtet, das Berufsgeheimnis zu wahren und unterstehen der Schweigepflicht. 

Rufen Sie uns an oder fragen Sie Ihre behandelnden Ärztinnen und Ärzte oder das Pflegeteam nach dem Sozialdienst.

 

Leitung und Kontakt

 

Team