Konventionelle Röntgendiagnostik

Wir informieren Sie, sehr geehrte Patientinnen und Patienten, gern über die konventionelle Röntgenuntersuchung bei uns.

 
 

Was ist die konventionelle Röntgenuntersuchung?

Bei der konventionellen Röntgenuntersuchung wird eine bestimmte Körperregion mithilfe von Röntgenstrahlen sichtbar gemacht. Die Strahlen – elektromagnetische Wellen – dringen für einen kurzen Moment (wenige Millisekunden) durch das Körperinnere. Abhängig von der Dichte des bestrahlten Gewebes werden mehr oder weniger Wellen aufgehalten, was zu einer unterschiedlichen Darstellung führt. 

Die Röntgenuntersuchung ist ideal, um Knochen und Gelenke sowie einzelne Organe des Brust- und des Bauchraums (wie Lunge, Herz, Darm) schnell und einfach zu beurteilen. Zum Beispiel kann abgeklärt werden, ob ein Knochenbruch oder eine Lungenentzündung vorliegt.

Die Untersuchung ist schmerzfrei.

Die verwendete Strahlenmenge ist so gering wie möglich, um qualitativ gute und aussagekräftige Untersuchungsresultate zu erhalten. Dabei erfüllen wir die gesetzlichen Richtlinien.

 

Untersuchungsdauer

Die ganze Untersuchung dauert ca. 10–20 Minuten, wobei die eigentliche Aufnahme in Millisekunden erfolgt.

 

Ablauf der Untersuchung

Für die meisten Röntgenuntersuchungen sind keine speziellen Vorbereitungen notwendig. Medikamente können Sie wie gewohnt einnehmen. Je nach Untersuchung und Art Ihrer Kleidung bitten wir Sie, die Körperregion in der Kabine frei zu machen oder bieten Ihnen Einwegkleidung an. Unser Fachpersonal erklärt Ihnen den Ablauf und die optimale Position während der Untersuchung. Während der Aufnahme sollten Sie sich nicht bewegen. Häufig werden Röntgenbilder aus zwei Winkeln oder in unterschiedlichen Positionen angefertigt, um die Aussagekraft der Untersuchung zu erhöhen.

Die Untersuchung hat keine Auswirkungen auf Ihren weiteren Tagesablauf, sie müssen nicht mit Nebenwirkungen rechnen.

 

Fragen?

Wenn Sie vor oder während der Untersuchung Fragen haben, wenden Sie sich einfach an unser Fachpersonal.

 
Vorbereitung der Röntgenuntersuchung
 

Informationen zur Anreise

 
 

Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin befindet sich am Petersgraben 4.

Neben unserem Kernbereich am Petersgraben betreuen wir vier Aussenstellen mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

 
 

Petersgraben 4 (Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am USB)

Schwerpunkt: gesamtes radiologisches und nuklearmedizinisches Spektrum

Universitätsspital Basel
Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin
Petersgraben 4
CH-4031 Basel

radiologie@usb.ch (Anfragen zu Befunden und Bildern richten Sie bitte an: dmrad@usb.ch)
Tel. +41 61 265 25 25
Öffnungszeiten: Montag–Freitag: 07:30–17:00 Uhr

Anfahrt per Tram/Bus

vom Bahnhof SBB: Tram Nr. 11 (Richtung: «St. Louis-Grenze») bis «Universitätsspital»

vom Badischen Bahnhof: Tram Nr. 6 (Richtung: «Allschwil») bis «Schifflände», umsteigen auf Tram Nr. 11 (Richtung: «St. Louis-Grenze») oder Bus Nr. 34 (Richtung:  «Binningen Kronenplatz») bis zur Haltestelle «Universitätsspital»

» zur Website der Basler Verkehrsbetriebe (BVB)

Anfahrt per Auto

von der N2/N3 kommend folgen Sie der Signalisation:

  • Basel-Süd/City
  • Ausfahrt Basel-Süd/West
  • Universitätsspital
  • City-Parking

Parkmöglichkeiten: Parkhaus City an der Schanzenstrasse 48/Klingelbergstrasse 20

 

Spitalstrasse 21 (Klinikum 1 am USB)

Schwerpunkt: Mammadiagnostik und orthopädische Radiologie

per Bus: vom Bahnhof SBB: Bus Nr. 30 (Richtung: «Badischer Bahnhof») bis «Kinderspital UKBB»

» zur Website der Basler Verkehrsbetriebe (BVB)

per Auto: von der N2/N3 kommend folgen Sie der Signalisation:

  • Basel-Süd/City
  • Ausfahrt Basel-Süd/West
  • Universitätsspital
  • City-Parking

Parkmöglichkeiten: Parkhaus City an der Schanzenstrasse 48/Klingelbergstrasse 20

 

Centralbahnstrasse 4 (Zentrum für Bilddiagnostik am Bahnhof SBB)

Schwerpunkt: gesamtes radiologisches und nuklearmedizinisches Spektrum

» zur Beschreibung der Anfahrt auf der Website des Zentrums für Bilddiagnostik

 

Kriegackerstrasse 100, Muttenz (Zentrum für Bilddiagnostik in der Rennbahnklinik)

Schwerpunkt: geriatrische und rheumatologische Radiologie

» zur Beschreibung der Anfahrt auf der Website des Zentrums für Bilddiagnostik

 

Burgfelderstrasse 121 (Universitäre Altersmedizin Felix Platter)