21. Juli 2021

Prof. Stefan Osswald ist neuer Präsident der Schweizerischen Herzstiftung

Der Stiftungsrat der Schweizerischen Herzstiftung hat Stefan Osswald, Chefarzt der Kardiologie am Universitätsspital Basel, an ihrer Jahresversammlung zum Präsidenten gewählt.

 

Der Stiftungsrat der Schweizerischen Herzstiftung hat Stefan Osswald an ihrer Jahresversammlung zum Präsidenten und Nachfolger von Ludwig von Segesser gewählt, dessen Präsidium wegen Amtszeitbeschränkung nach 17 Jahren abgelaufen ist. Stefan Osswald ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der Kardiologie. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Herzrhythmusstörungen sowie von familiären Herzmuskelerkrankungen. Er studierte Medizin an der Universität Basel und habilitierte dort in Kardiologie. 1994 gründete er das elektrophysiologische Labor sowie die Herzdefibrillatoren-Abteilung am Universitätsspital Basel, 1998 übernahm er die Verantwortung für das Forschungsprogramm Klinische Rhythmologie. Seit 2002 ist er Mitglied des medizinischen Fakultätsrates der Universität Basel, seit 2010 Ordinarius für Kardiologie an der Medizinischen Fakultät Basel.

Die Schweizerische Herzstiftung setzt sich mit Forschungsförderung und einer umfassenden Aufklärungsarbeit dafür ein, dass weniger Menschen an Herz-Kreislauf-Leiden erkranken oder dadurch behindert bleiben, Menschen nicht vorzeitig an Herzinfarkt oder Hirnschlag sterben und für Betroffene das Leben lebenswert bleibt. Die 1967 gegründete Schweizerische Herzstiftung ist eine unabhängige und von der Stiftung ZEWO zertifizierte gemeinnützige Organisation, die sich hauptsächlich aus Spenden finanziert.