30. August 2016

Psychotherapie in der somatischen Medizin

Prof. Dr. med. univ. Wolfgang Söllner, Chefarzt Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Nürnberg, Paracelsus Medizinische Klinik Privatuniversität

 

Neben ihren körperlichen Erkrankungen leiden 30 bis 40 Prozent aller Krankenhauspatienten an psychischen oder psychosomatischen Beschwerden, die auch heute noch während der Behandlung nicht oder nur ungenügend diagnostiziert werden. Frühzeitige psychodiagnostische Gespräche mit dem psychosomatischen oder psychiatrischen Konsiliar und die Einleitung einer angemessenen Behandlung könnten den Patienten dagegen überflüssige diagnostische Massnahmen und Leiden sowie den Krankenhäusern Kosten ersparen. Dargestellt wird die aktuelle Situation und die Weiterentwicklung inhaltlicher und struktureller Standards für den psychosomatischen Konsiliarund Liaisondienst in Krankenhäusern anhand von psychotherapeutischen Kurzinterventionen zur Bewältigung von krankheitsund behandlungsbedingten Belastungen.

Präsentation
Audio Wolfgang Söllner: Psychotherapie in der somatischen Medizin