07. Juni 2012

Russische Ärztinnen und Ärzte am Universitätsspital Basel: Wertvolles kulturelles und wissenschaftliches Netzwerk

Elf russische Ärztinnen und Ärzte absolvieren zurzeit am Universitätsspital Basel in verschiedenen Kliniken intensive Trainingsprogramme. Das Fortbildungs- und Austauschprogramm ist Folge des Memorandum of Understanding, welches zwischen Delegationen von Moskau und Basel am 21.3.2012 im Universitätsspital Basel unterzeichnet worden ist.

 
Die russische Delegation mit Prof. Alexander Bachmann, Chefarzt Urologie, Universitätsspital Basel.

Die Vorgeschichte begann im September vergangenen Jahres, als sich Basel-Stadt unter dem Motto „Basel, City of Vision“ in der aufstrebenden Metropole Moskau als innovativer Standort präsentierte. Ziel war der Aufbau und die Intensivierung von Kooperationen mit Moskauer Partnern in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheitswesen, Bildung und Forschung, Tourismus und Kultur.

Sowohl die auf Besuch weilenden russischen Ärztinnen und Ärzte als auch die mit ihnen tätigen Mitarbeitenden des Universitätsspitals Basel profitieren bei dieser Kooperation von einem befruchtenden kulturellen und wissenschaftlichen Austausch.

Weitere Kooperationsprojekte im Gesundheitswesen werden zurzeit evaluiert und sollen im Rahmen des im September in Moskau stattfindenden Treffens zwischen Basel und Moskau konkretisiert werden. Damit will das Universitätsspital Basel die Grundlagen schaffen, den wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch zwischen den russischen und Basler Ärztinnen und Ärzten sowie zwischen den Forscherinnen und Forschern langfristig und nachhaltig zu fördern.

 

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an
Andreas Bitterlin, Leiter Marketing & Kommunikation,
Telefon +41 61 265 38 70, E-Mail abitterlin@uhbs.ch
Universitätsspital Basel, Hebelstrasse 32, CH-4031 Basel