News

  • Neue Erkenntnisse zur Hydroxychloroquin- und Chloroquin-Therapie bei COVID-Erkrankten

    20.05.2021 16:14  

    Das Universitätsspital Basel hat eine Auswertung von 28 internationalen Studien mit nahezu 100 Koautoren zur Behandlung von COVID-19 Patientinnen und Patienten mit Hydroxychloroquin und Chloroquin initiiert. Die umfassende Analyse hat ergeben, dass Hydroxychloroquin bei COVID-19 mit erhöhter Sterblichkeit assoziiert ist und dass die Behandlung von Chloroquin keine Vorteile mit sich bringt.

  • Das Universitätsspital Basel übernimmt die Führung einer der weltweit bedeutendsten Studien in der Brustkrebschirurgie

    18.05.2021 11:00  

    Unter der Führung des Universitätsspitals Basel wird im Rahmen der Studie TAXIS eine in der Schweiz entwickelte Operationsmethode zur gezielten Entfernung krebsbefallener Lymphknoten bei Brustkrebs-Patientinnen international untersucht. Diese Operationsmethode soll die Nebenwirkungen einer chirurgischen Überbehandlung reduzieren und damit zu einer höheren Lebensqualität der betroffenen Frauen beitragen.

  • Jahresbericht 2020: Covid-19 hinterlässt deutliche Spuren

    29.04.2021 10:00  

    Nach einem Vorjahresgewinn von 19.9 Millionen Franken resultiert im Geschäftsjahr 2020 pandemiebedingt ein Verlust von 16.9 Millionen Franken. Erfreulich haben sich einzig der Gesamtumsatz (+2.4 %) und der Fallschwere-Index (+0.4%) entwickelt. Eine Prognose für das laufende Jahr gestaltet sich derzeit sehr schwierig, da nach wie vor nicht abzusehen ist, wie lange die Pandemie noch andauern wird.

  • Später Therapiebeginn bei HIV erhöht das Risiko einer Tumorerkrankung

    16.04.2021 11:26  

    HIV-positive Menschen sterben heutzutage in Industrieländern am häufigsten an Tumoren. Eine Studie des Universitätsspitals Basel zeigt, dass ein früher Beginn mit einer antiretroviralen Therapie gegen das HI-Virus das Risiko, an Tumoren zu erkranken, deutlich senken kann.

  • Apothekerverband und Universitätsspital bauen gemeinsam die Notfall-Apotheke aus

    29.03.2021 15:09  

    Wer in der Nacht oder an Feiertagen Medikamente braucht, erhält diese seit 2004 in der Notfallapotheke am Petersgraben –vis-à-vis des Notfallzentrums des Universitätsspital Basel. Nun rücken das Spital und die Apotheke auch organisatorisch zusammen: Gemeinsam bauen die Basler Apotheken und das Unispital Basel die Notfallapotheke zu einer 24-Stunden-Apotheke aus.

  • Prof. Raphael Guzman neuer Chefarzt für pädiatrische und vaskuläre Neurochirurgie

    29.03.2021 08:44  

    Der stellvertretende Leiter der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsspital Basel ist von den Verwaltungsräten des Universitätsspitals Basel und des Universitäts-Kinderspitals beider Basel zum Chefarzt für vaskuläre und pädiatrische Neurochirurgie gewählt worden.

  • Das Universitätsspital Basel schliesst Kooperationsverträge mit Roche und mit Novartis für das Forschungszentrum für Multiple Sklerose.

    15.03.2021 16:54  

    Das Research Center for Clinical Neuroimmunology and Neuroscience Basel (RC2NB) hat sowohl mit Novartis als auch mit Roche mehrjährige Kooperationsverträge abschliessen können. Die beiden weltweit führenden Pharma-Konzerne unterstützen das RC2NB über die Ende 2019 vom Universitätsspital gemeinsam mit der Universität gegründeten Stiftung für klinische Neuroimmunologie und Neurowissenschaften Basel.

  • Universitätsspital Basel neu auf Rang 3 der Schweizer Spitäler

    05.03.2021 16:19  

    Im Ranking des amerikanischen Nachrichtenmagazins «Newsweek» belegt das Universitätsspital Basel bei den Schweizer Spitälern Rang 3. In der weltweiten Liste liegt das USB auf Rang 35 von über 2000 Spitälern aus 25 Ländern. Die Bewertung basiert auf Auswertungen von Patientenbefragungen, Qualitätsmessungen und der Befragung von Pflegenden, Ärztinnen und Ärzten und anderen Health Care Professionals.