15. März 2021

Das Universitätsspital Basel schliesst Kooperationsverträge mit Roche und mit Novartis für das Forschungszentrum für Multiple Sklerose.

Das Research Center for Clinical Neuroimmunology and Neuroscience Basel (RC2NB) hat sowohl mit Novartis als auch mit Roche mehrjährige Kooperationsverträge abschliessen können. Die beiden weltweit führenden Pharma-Konzerne unterstützen das RC2NB über die Ende 2019 vom Universitätsspital gemeinsam mit der Universität gegründeten Stiftung für klinische Neuroimmunologie und Neurowissenschaften Basel.

 

Im Weiteren finden Sie die jeweiligen gemeinsamen Medienmitteilungen mit den beiden Partnern. Das Universitätsspital Basel und die Universität sind stolz, dass es gelungen ist, mit beiden globalen Playern mit Hauptsitz in Basel jeweils einen Vertrag abzuschliessen. Das bestätigt die internationale Anerkennung der hier erbrachten Forschungsleistung auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose, stärkt die Vernetzung im Life Sciences Cluster Basel weiter und stärkt gleichzeitig die unabhängige Stellung des RC2NB.

Medienmitteilung Universitätsspital Basel

Medienmitteilung Roche

Medienmitteilung Novartis