13. Januar 2022

Früher aus dem Spital nach Hause und dort lückenlos betreut

Das Universitätsspital Basel und der Digital Health Anbieter Medgate gehen eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Nachsorge ein. Patientinnen und Patienten sollen nach der Entlassung aus dem Spital auch zuhause optimal betreut werden.

 

Das Universitätsspital Basel und der Digital Health Anbieter Medgate gehen eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Nachsorge ein. Patientinnen und Patienten sollen nach der Entlassung aus dem Spital auch zuhause optimal betreut werden. Dabei werden die Vorteile der Telemedizin genutzt. Dank telemedizinischer Leistungen können Patientinnen und Patienten lückenlos und ohne Qualitätseinbussen zu Hause betreut werden. Dadurch sind kürzere Spitalaufenthalte möglich, was nicht nur für die Patient*innen angenehmer ist, sondern auch zur Entlastung der Spitalmitarbeitenden und zu Kosteneinsparungen führt.

Konkret werden die Patientinnen und Patienten nach einer Entlassung aus dem Universitätsspital von den Ärztinnen und Ärzten von Medgate telemedizinisch betreut. Dies geschieht über regelmässige Telekonsultationen, um für eine optimale Nachsorge zu Hause zu sorgen. Je nach medizinischem Fall können die Patient*innen auch mit Apps und mobilen Geräten ausgestattet werden, mit denen Gesundheitsangaben und -daten erfasst und zuverlässig übermittelt werden können. Diese innovativen Ansätze ergänzen die bestehenden und weiterhin relevanten poststationären Versorgungsmöglichkeiten durch die Hausärztinnen und -ärzte. Sie stärken die Nachsorge im vertrauten häuslichen Umfeld.

Die Zusammenarbeit zwischen dem USB und Medgate erfolgt im Rahmen des Flagship Forschungsprojekts «SHIFT: Smart Hospital – Integrated Framework, Tools & Solutions». Dieses wird von der Schweizerische Agentur für Innovationsförderung Innosuisse unterstützt.

Über Medgate

Bei Medgate denken wir Medizin neu, um unseren Patientinnen und Patienten überall einen einfachen Zugang zu bezahlbarer und erstklassiger medizinischer Behandlung zu ermöglichen. Dank innovativen Digital Health Lösungen bringt Medgate den Arzt dahin, wo ihre Patientinnen und Patienten ihn brauchen. Dabei stehen das Wohl des Patienten und der Nutzen der Gesellschaft im Zentrum. Medgate wurde 1999 gegründet und beschäftigt heute in der Schweiz rund 300 Mitarbeitende, davon über 100 Ärztinnen und Ärzte, sowie weltweit über 500 Mitarbeitende. Seit dem Jahr 2000 betreibt Medgate das grösste ärztliche telemedizinische Zentrum Europas und verfügt dadurch über eine ausserordentliche Erfahrung und grosses Wissen in der Telemedizin.

Über das Universitätsspital Basel

Das Universitätsspital Basel (USB) ist der Knotenpunkt im Gesundheitsversorgungssystem der Nordwestschweiz. Im Zentrum unserer Arbeit stehen unsere Patientinnen und Patienten. Unsere Ärztinnen, Ärzte und die Mitarbeitenden in Pflege und Therapien arbeiten auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und mit modernster medizintechnischer Ausstattung gemeinsam daran, das Leben der Menschen zu verbessern. Rund 7500 hervorragend ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr ein breites Spektrum an Leistungen, von der Grundversorgung bis zur hochspezialisierten Medizin. Das USB gehört zu den führenden medizinischen Zentren der Schweiz mit hohem, international anerkanntem Standard und behandelt jährlich um die 40'000 Patientinnen und Patienten stationär. Dazu kommen mehr als eine Million ambulante Kontakte und eine ausgezeichnete Forschung auf nahezu allen Gebieten der medizinischen Wissenschaften.