24. September 2019

Unispital Basel eröffnet Klinik für Regeneration und Ästhetik

Das Universitätsspital Basel hat am 24. September 2019 der Öffentlichkeit die Margarethenklinik vorgestellt. Die Klinik für Regeneration und Ästhetik auf universitärem Niveau soll in Zusammenarbeit mit der neu geschaffenen Stiftungsprofessur für ästhetische Chirurgie in diesem Bereich der Medizin universitäre Forschung betreiben, die Ergebnisse in der Klinik etablieren und in der Lehre weitergeben.

 

Die Nachfrage nach ästhetischer Medizin und Chirurgie steigt weltweit und wird vom Markt mit einem unübersichtlichen Angebot an Dienstleistern aufgenommen. Diverse Berufsgruppen bieten unterschiedlichste Behandlungen und Eingriffe an. Das Universitätsspital Basel etabliert mit der Margarethenklinik und der ausgeschriebenen Stiftungsprofessur für Ästhetische Plastische Chirurgie ein universitäres Kompetenzzentrum für Regeneration und Ästhetik. Ziel ist eine Akademisierung der ästhetischen Chirurgie, der entsprechenden Angebote in der Dermatologie und die Erarbeitung der heute grösstenteils fehlenden Forschung und Standards. So gibt es beispielsweise bei ästhetischen Behandlungen, bis hin zu grösseren chirurgischen Eingriffen, keine Qualitätskontrollen auf der Basis von längerfristiger, patientenbasierter Outcome-Forschung. Dadurch ist es auch nur eingeschränkt möglich, evidenzbasiert festzulegen, welche Methoden und Eingriffe am wirksamsten und am sichersten sind.

Die Margarethenklinik soll der akademischen Ausbildung von Fachärztinnen und -ärzten in ästhetischer Chirurgie und Dermatologie dienen und über diesen Weg die Qualität mittel- und langfristig verbessern. Angeboten werden am neuen Standort des Universitätsspitals kompetente Beratung, ein breites Spektrum an ambulanten Behandlungen und Eingriffen sowie Nachsorge in den Bereichen ästhetische Chirurgie, Dermatologie und Teilbereichen der Urologie. Alle diese Leistungen werden durch Fachärztinnen und –ärzte des Universitätsspitals Basel erbracht. Dabei können die Patientinnen und Patienten von modernsten Geräten an einem diskreten Standort profitieren. Das Angebot im Bereich der ästhetischen Behandlung richtet sich an Selbstzahler. Die Räumlichkeiten befinden sich an der Inneren Margarethenstrasse 25, 4051 Basel, bestens erreichbar mit dem öffentlichen Verkehr und mit Anbindung an ein Parkhaus. Grössere, operative Eingriffe werden auf dem Campus des Universitätsspitals Basel durchgeführt. Das bietet den Vorteil, dass im Bedarfsfall die gesamte Kompetenz und Infrastruktur des Universitätsspitals Basel zur Verfügung steht.

Das Team der Margarethenklinik:

Plastische und ästhetische Chirurgie

Prof. Dirk J. Schaefer, Chefarzt

Prof. Dr. Dr. Daniel Kalbermatten, Leitender Arzt

PD Dr. Elisabeth Kappos, Oberärztin

Dr. Carlos Oranges, Facharzt

 

Dermatologie

Prof. Dr. Dr. Alexander Navarini, Chefarzt

Dr. Roberta Vasconcelos, Ärztin

 

Urologie

Prof. Hans H. Seifert, Chefarzt

Prof. Ulrich Wetterauer, Senior Consultant, Leitender Arzt

Dr. Matthias Wimmer, Kaderarzt

 

Team vor Ort

Dr. Fabienne Iten, MBA, Geschäftsführerin

Doris de Bréchan, Medizinische Praxisassistentin