Diagnosen

Wie geht es weiter nach dem Ertasten eines Knotens in der Brust? Was sind die nächsten Schritte, wenn bei einer Untersuchung etwas Auffälliges gefunden wurde? Frauen, bei denen der Verdacht auf Brustkrebs besteht, möchten möglichst schnell Klarheit über ihre Situation haben. Das Team vom Brustzentrum hilft Patientinnen weiter und ist in jeder Phase für sie da.

  

Pathologie

Die Pathologie befasst sich mit der Untersuchung von Gewebeproben und Zellmaterial, die bei einer Biopsie entnommen wurden. Alle Gewebeproben werden zunächst unter dem Mikroskop untersucht. Anhand einer breiten Palette von weiteren Untersuchungsmethoden können die gut- oder bösartigen Befunde noch besser differenziert werden. Diese Zusatzuntersuchungen tragen zur Therapieplanung bei. Beispielsweise wird jedes Karzinom der Brust daraufhin untersucht, ob die Tumorzellen Hormonrezeptoren enthalten. Falls dies der Fall ist kann eine Behandlung mit Hormonrezeptoren sinnvoll sein. Während einer Operation unterstützen Fachärzte der Pathologie die Operateure mit Schnellschnittuntersuchungen, der sofortigen Untersuchung des operierten Gewebes. Pathologen sind, weil sie u.a. die Art des Tumors bestimmen, unentbehrliche Teilnehmende an den Tumorkonferenzen.