Nierentumor

Veränderungen an den Nieren nehmen im Alter zu. Tumore sind Geschwulste, welche das Gewebe des betroffenen Organs verdrängen oder durchdringen. Tumore können bösartig oder gutartig sein. Mehrheitlich handelt es sich bei Nierentumoren um gutartige Zysten ohne Krankheitswert. Eine Therapie ist in diesem Fall bei Beschwerdefreiheit nicht nötig. Gelegentlich bilden sich aber auch bösartige Nierentumore (Krebs), die häufig als Zufallsbefund in modernen Bildgebungen wie der Computertomografie gefunden werden.

Seit September 2020 ist das urologische Tumorzentrum auch als Nierenkrebszentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert, wodurch das urologische Tumorzentrum den Status eines Uro-onkologischen Tumorzentrums erhalten hat. DKG zertifizierte Zentren müssen jährlich nachweisen, dass sie die fachlichen Anforderungen für die Behandlung einer Tumorerkrankung erfüllen und zudem über ein etabliertes Qualitätsmanagementsystem verfügen. Durch die Zertifizierung gewährleisten wir unseren Nierenkrebspatienten, dass ihnen in jeder Phase ihrer Erkrankung eine Behandlung ermöglicht wird, die sich an hohen Qualitätsmassstäben orientiert.  

 

Diagnostik

Falls wir den Verdacht haben, dass Sie Nierenkrebs haben, wird mittels modernster Bildgebung die Grösse und Ausdehnung des Krebses dreidimensional bestimmt. Wir können dann die krebstragende Niere als 3D-Modell drucken, um die Planung der Operation zu unterstützen. In ausgewählten Fällen führen wir auch eine Biopsie durch, um die Gewebeprobe vor einer allfälligen Operation unter dem Mikroskop zu untersuchen. 

 

Therapie

Die Behandlung von Nierenkrebs erfordert die Zusammenarbeit verschiedener Spezialistinnen und Spezialisten. Im Rahmen unseres zertifizierten Tumorzentrums wird jeder Patient mit einem neu entdeckten, lokal oder systemisch fortgeschrittenen Nierenkrebs interdisziplinär besprochen, um Ihnen eine individuelle und optimal angepasste Therapie anzubieten.  

Die minimalinvasive operative Entfernung eines auf die Niere begrenzten Krebses ist die derzeit am häufigsten angewandte und die am besten bewährte Methode. Unser Schwerpunkt liegt in der minimalinvasiven, roboterassistierten Operation mit dem Da Vinci®-System. Hier nimmt der Operateur den Eingriff mittels mikrochirurgischer Instrumente und einer Kamera, welche vom Roboter gehalten wird, über kleine Bauchschnitte vor. Unsere Erfahrung zeigt, dass Patientinnen und Patienten nach dieser Operation weniger Schmerzen haben, schneller mobil sind und früher nach Hause können verglichen mit Patienten, welche über einen grossen Bauchschnitt offen operiert werden. 

 

Nachsorge

Jedem Patienten mit einem Nierenkrebs bieten wir eine auf den Patienten abgestimmte Tumornachsorge an, um Nierenkrebsrezidive sowie mögliche operationsbedingte Folgen frühzeitig zu erkennen und entsprechend frühzeitig zu therapieren.