Digital Ethics Symposium Basel 2019

Besonders im kardiovaskulären Bereich, aber zunehmend auch in allen anderen Bereichen der Medizin, hat die Verwendung von digitalen Daten bereits Einzug erhalten und die Entwicklung neuer Interpretations- und Entscheidungshilfen getriggert. Eng damit verknüpft wurden verschiedene innovative Modelle der Datenspeicherung und -nutzung ins Leben gerufen. Wer aber trägt nun die Verantwortung für die Sicherheit, die Qualität und die Interpretation der zunehmenden Datenspeicherung auch im Gesundheitswesen? Wer entscheidet und verantwortet, was «zum Nutzen» von Patienten und Gesellschaft geschieht, und was anderen Zwecken dient? Und: Ist es akzeptabel, wenn Dienstleister im Gesundheitswesen (Patienten-) Daten verkaufen und Firmen mit Hilfe dieser Daten neue Produkte entwickeln?
 
Es ist uns eine besondere Freude und ein Privileg gemeinsam mit Ihnen und herausragenden Referenten Wege und Möglichkeiten zum Umgang mit diesen Fragestellungen zu diskutieren. Wir freuen uns wieder auf spannende Vorträge, eine Fülle neuer gedanklicher Anregungen und inspirierende Diskussionen mit Ihnen beim zweiten Basler Digital Ethics Symposium.
 
Vortragssprache: deutsch und englisch / Talks in Englisch and German – Real time translation available (Please bring your Smartphone and headset)

 
 

Veranstaltungstermin

20. November 2019
11.45 Uhr Anmeldung
12.30 Uhr Beginn

Universitätsspital Basel
Holsteiner Keller
Hebelstrasse 32
CH-4031 Basel

 

 

  

Programm

Uhrzeit Thema Referent/in
11.45Anmeldung  
12.30Begrüssung PD Dr. Jens Eckstein
12.45Daten, Denken, Diagnosen – warum medizinische KI eine ethische Rahmung braucht Dr. Martin Hirsch
13.15Big Brain Data: On the responsible use of neurotechnology Dr. Philipp Kellermeyer
13.45Künstliche Intelligenz und Big Data – marketinggetriebener Hype oder wissenschaftsfundierte Qualität? Prof. Gerd Antes
14.15Panel-Diskussion
14.45Kaffeepause
15.30How I tried to sell my medical record Sebastien Ruche
16.00How to make sense of big data in health Prof. Marcel Salathé
16.30How can we store all this highly sensitive data in a save and effective way? Prof. Ernst Hafen
17.00Panel Diskussion  
17.30Wrap Up  
17.45Drinks  
 

Referenten

Dr. Martin Hirsch
Founder & Chief Scientific Officer
Ada Health
Berlin


Prof. Marcel Salathé
Academic Director
School of Computer and Communication Sciences EPFL
Lausanne


Prof. Ernst Hafen
Head of BSc Biology / Head of MSc Biology /
Deputy head of Institute for Molecular Systems Biology
ETH Zürich


Dr. Philipp Kellmeyer
Research Fellow
Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) /Neuromedical AI Lab
University of Freiburg

Prof. Gerhard Antes
Co-Director
Cochrane Germany  
University Hospital Freiburg

Sébastien Ruche
Journalist
Le Temps
Genève

 

Leitung und Organisation

Leitung
PD Dr. Jens Eckstein
Chief Medical Information Officer
jens.eckstein@anti-clutterusb.ch 

Organisation
Bianca Hölz
Projektleitung CMIO-Team
bianca.hoelz@anti-clutterusb.ch 

 

Anmeldung

Digital Ethics Symposium Basel
  • Ich melde mich verbindlich zum Digital Ethics Symposium Basel an.