Medizinische Codierung

Die Medizinische Codierung verantwortet die vollständige, zeitnahe und korrekte Verschlüsselung aller stationären Fälle nach den gültigen Katalogen und Richtlinien sowie die Bestimmung der fakturierungsrelevanten DRG.

Anhand der medizinischen Primärdokumentation werden Diagnosen und Prozeduren in ICD- und CHOP-Codes verschlüsselt und diese zu einer DRG gruppiert.

Bei Prüfungen der fakturierten DRG durch den Versicherer ist Medizinische Codierung Ansprechpartner für deren Vertrauensärzte und spielt eine wichtige Rolle in der Bearbeitung von medizinisch begründeten Versicherungsanfragen.

Im Bedarfsfall hält die Medizinische Codierung Rücksprache mit den ärztlichen DRG-Beauftragten und steht in engem Austausch mit den Kliniken.

 

Leitung