IT-Strategie 2020

Mit der Verabschiedung der Strategie 2020 stellt sich das USB zugleich einer Herausforderung wie einer Verpflichtung: Wir wollen für Patienten, Mitarbeitende sowie Zuweisende als modernes, zukunftsfähiges Spital die bestmöglichen Angebote machen.

 

Die Strategie 2020 prägt und bildet den neuen strategischen Rahmen für alle Kliniken, Bereiche und Ressorts des USB. Dementsprechend muss die ICT als übergreifende Dienstleisterin, die nahezu sämtliche administrativen und klinischen Prozesse mit Informationstechnologie unterstützt, ihre eigene Strategie massgeblich anpassen. Insbesondere vor dem selbstgesteckten Ziel, der «Preferred Partner» in allen IT-Fragen am USB zu sein, muss das Ressort ICT sich auf die Unterstützung für ein modernes «digitales Spital» ausrichten. Die ICT schafft damit die Grundlage, zusammen mit allen Ebenen des Spitals an einer «Digitalen Agenda» für das USB zu arbeiten, um neue und erweiterte Nutzen für Patienten und Mitarbeitende des Spitals schaffen zu können.

 

Eine Digitale Agenda, die «gemeinsam, forschend und innovativ» das Universitätsspital Basel in diesem Bereich zur «Exzellenz» führt, ist die Basis einer strategischen Erweiterung des Leistungsangebotes in einer zunehmend digitalen Welt. Die IT-Strategie 2020 bereitet den Weg für diese notwendigen Veränderungen. Damit wird gleichzeitig die Position des USB als führender Ansprechpartner in Gesundheitsfragen, Forschung und Lehre in der Nordwest-Schweiz bekräftigt und weiter ausgebaut, das digitale Leitungsangebot und die digital-optimierten Prozesse weiter im Spital verankert und gefördert. Und dies insbesondere vor dem Hintergrund einer zunehmend vernetzten Gesundheitsregion, in der Kooperationen – ob eng oder eher lose – zunehmend an Bedeutung gewinnen werden.