2011

 

Journale peer reviewed

 

Hürlimann B., Bühlmann J., Trachsel E., Frei I.A. (2011). Wirksame Dekubitusprophylaxe ermöglicht gezielte Pflege. Krankenpflege 2/2011. 20-23.

Barandun Schäfer U., Hirsbrunner T., Jäger S., Näf E., Römmich S., Horlacher K. (2011). Pflegeentwicklung der Solothurner Spitäler. Unterwegs zu klinisch orientierter Pflegeexpertise und Praxisentwicklung. Pflege: Die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe, 24 (1): 7-14.

 

Bläuer C., et al. (2010). Entwicklung und Implementierung eines multidisziplinären pflegegeleiteten Programms zur stationären Betreuung von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz: Das Basler HI-Programm. Pflege: Die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe, 24 (1): 29-41.

 

Martin J.S., McCormack B., Fitzsimons D., Spirig R. (2011). Evaluation of a Clinical Leadership Programme for Nurse Leaders. Journal of Nursing Management, in press.

 

Frei, I.A. & Mander, R. (2011) The relationship between first-time mothers and care providers in the early postnatal phase: an ethnographic study in a Swiss postnatal unit. Midwifery, 27: 716–722.

 

Hürlimann B., Bühlmann J., Trachsel E., Bana M., Frei I.A. (2011). Dekubitusprophylaxe bei erwachsenen Patienten - wissenschaftliche Grundlagen. Pflegewissenschaft 9/11. 462-472.

 

Journale non peer reviewed

 

 

Kleinknecht M., Frei I.A., Spichiger E., Müller M., Martin J., Straudacher D., Spirig R. (2011). Daten vor und nach der DRG-Einführung. Krankenpflege 2/2011. 16-18.

 

Haidorfer J., Egger B., Frei I.A. (2011). Wundpflege - Silber in der Wundbehandlung. Krankenpflege 3/2011. 30-31.

 

Kleinknecht, M., Staudacher, D., Frei, I.A., Spichiger, E., Martin, J.S., Spirig, R. (2011). DRGs – eine Chance für Spitäler. Schweizerische Ärztezeitung | Bulletin des médecins suisses | Bollettino dei medici svizzeri; 92: 10. 379-381.

 

Büchi, S. (2011). Becoming a midwife (Buchrezension). Hebamme-CH, 2/2011. 14-15.

 

Gisin, M., Bühler, B., Büchi, S. (2011). Erfahrungen von Frauen: Akupunktur während der Geburt. Hebamme.ch, 4: S.4-7.

 

Muri-John V., Pretto M., Frei I.A. (2011). Osteoporose - Gute Patientenschulung kann Frakturen verhindern. Krankenpflege 11/2011. 30-31.

 

Settelen, C., Egger, B., & Frei, I.A. (2011) Wieder Hoffnung schöpfen – Ein Fallbericht. WundManagement, 6: 310-314.

Kurth E., Büchi S., Cignacco E. (2011) Hebammengeleitete Betreuung: ein Beitrag zur integrierten perinatalen Versorgung? [479 KB] Hebamme-CH, 11/2011. 4-8.

 

Bühler B., Gisin M., Hösli I. (2011) Präventive Massnahmen für geburtshilfliche Notfallsituationen. [215 KB] Hebamme-CH, 11/2011. 12-14.

Gisin M. (2011). Am schlimmsten waren die Schüsse in der Nacht... (Interview). Hebamme-CH, 12/2011. 16-17.

 

Buchkapitel

 

Barandun Schäfer U., et al. (2011). Ethische Orientierungshilfe bei Widerstand von schwerkranken Menschen gegen Pflegemassnahmen - am Beispiel der Mundpflege. In: Stutzki R. et al. (Hrsg). Klinische Ethikkonsultation – vom Modell zur Praxis. LIT Verlag.

 

Schofield, I., & Hasemann, W. (2011). Delirium. In D. Tolson, J. Booth & I. Schofield (Eds.), Evidence informed nursing with older people (pp. 68-83). Oxford, UK: Wiley-Blackwell.