Unser Angebot

Sozialrechtliche Beratung

Längerfristige Erkrankungen können Auswirkungen auf die Erwerbsfähigkeit und die Arbeitsplatzsituation haben. Wir beraten Sie zu Fragen wie Kündigungsschutz und den Leistungen der Sozialversicherungen wie beispielsweise AHV/IV, SUVA und Krankentaggeld. Auch Schwangerschaft und Mutterschaft sind besondere Situationen im Sozialrecht. Wir besprechen mit Ihnen die besonderen Regelungen am Arbeitsplatz und finanzielle Ansprüche.

 

Psychosoziale Beratung bei persönlichen oder familiären Problemen

Vielleicht machen Sie sich Sorgen wegen der Betreuung ihrer Kinder oder der Pflege von Angehörigen während Ihres Spitalaufenthaltes. Themen können auch finanzielle Probleme, Abhängigkeitserkrankungen oder Überforderungen in Ihrem Alltag sein. Nach traumatischen Ereignissen und Gewalterfahrungen können wir Sie ebenfalls beraten und Hilfe vermitteln. 

 

Beratung und Vorsorge bei Schutzbedürftigkeit

Für Notfälle ist es gut, einen Vorsorgeauftrag oder Vollmachten zu erteilen, damit Ihre Wünsche berücksichtigt werden können. Dazu beraten wir Sie gerne. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen zum Beispiel monatliche Zahlungen oder andere Administrationen nicht mehr selbst regeln können oder wollen, besprechen wir mit Ihnen verschiedene Möglichkeiten. Wo Menschen hilflos sind und keine Angehörigen haben, sorgen wir für behördliche Unterstützung.

 

Nachsorge 

Wir beraten Sie bei Bedarf zu Anschlusslösungen wie Reha, zu einer Ihren Bedürfnissen entsprechenden Wohnform sowie den passenden Hilfen bei der Rückkehr in den eigenen Haushalt.