Blog des Universitätsspitals Basel
21. September 2022

Vier neue Chefärztinnen und Chefärzte für das Universitätsspital Basel

Am Universitätsspital Basel treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre Positionen an. Der Universitätsrat hat drei von Ihnen an seiner gestrigen Sitzung zu Professorinnen und Professoren ernannt. Prof. Mascha Binder wird Chefärztin für Medizinische Onkologie, Prof. Beatrice Mosimann Chefärztin für Geburtshilfe und Pränatalmedizin und Prof. Florian M. Thieringer Chefarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Bereits seit 2011 im Professorenrang ist der neue Chefarzt der Neurochirurgie, Raphael Guzman.

 

Der Universitätsrat der Universität Basel hat drei neue Professorinnen und Professoren an der medizinischen Fakultät ernannt. Damit einher geht die Ernennung zu Chefärztinnen und Chefärzten durch das Universitätsspital Basel.

Neuer Professor für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Prof. Florian M. Thieringer wird ab dem 1. Oktober 2022 neuer Chefarzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG-Chirurgie). Thieringer wurde an der Universität Basel 2012 in Humanmedizin und 2018 in Zahnmedizin promoviert. Er ist seit 2004 am Universitätsspital Basel in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie tätig, seit 2017 als Kaderarzt. Thieringers klinische Schwerpunkte liegen in der computergestützten Tumor-, Wiederherstellungs- und Dysgnathiechirurgie. In der Forschung konzentriert er sich auf digitale Hightech-Verfahren in der MKG-Chirurgie.

Thieringer ist seit 2016 Gründer und Co-Direktor des 3D Print Labs und Co-Principal Investigator des Leuchtturmprojektes «MIRACLE II» am Department of Biomedical Engineering der Universität Basel. Der 45-Jährige ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

Neue Professorin für Geburtshilfe und Pränatalmedizin

Zum 1. Februar 2023 wird Prof. Beatrice Mosimann Chefärztin für Geburtshilfe und Pränatalmedizin. Zudem übernimmt sie zusammen mit Prof. Viola Heinzelmann-Schwarz die ärztliche Co-Leitung der gesamten Frauenklinik. Die gebürtige Bernerin absolvierte ihr Medizinstudium an der Universität Bern, wo sie 2002 im Fach Gynäkologie und Geburtshilfe promoviert wurde und 2018 ihre Venia docendi für das Fach Geburtshilfe und Fetomaternale Medizin erhalten hat. Seit 2013 arbeitet sie als Oberärztin und seit 2019 als Leitende Ärztin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde am Inselspital.

In Ihrer Forschung fokussiert sie sich auf die Etablierung und Weiterentwicklung von Screening-Algorithmen nach Schwangerschaftskomplikationen. Damit sollen pränatale und postnatale Risiken für Mutter und Kind dank gezielten Präventionsmassnahmen und Interventionen minimiert werden.

Neue Professorin für Onkologie

Prof. Mascha Binder wird per 1. April 2023 Chefärztin für Medizinische Onkologie. Binder ist seit 2018 Direktorin der Klinik für Innere Medizin IV der Universitätsmedizin Halle (D) und Professorin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Binders Forschungstätigkeit beinhaltet die tumorimmunologische Forschung und Präzisionszelltherapien.

Mascha Binder wurde 2004 am Institut für Biochemie der Universität Freiburg promoviert. Ab 2008 war sie stellvertretende Direktorin der Klinik für Hämatologie und Onkologie und Professorin für Immunologische Krebsforschung und -therapie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Die 43-Jährige ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.

Bis zum Stellenantritt von Frau Professor Binder wird Herr Professor Zippelius die Klinik für Onkologie interimistisch als Chefarzt leiten. Anschliessend wird er als Co-Chefarzt gemeinsam mit Frau Binder die Klinik für Onkologie am USB führen.

Neuer Leiter der Klinik für Neurochirurgie

Nach 15 Jahren übergibt Prof. Luigi Mariani per 1.7.2023 die Leitung der Neurochirurgie an Prof. Raphael Guzman, der bereits seit 2011 an der Entwicklung der Klinik massgeblich beteiligt war. Prof. Mariani wird Prof. Guzman in der Leitung weiter unterstützen, aber sich vor allem als Chefarzt auf sein Expertisengebiet der intrakraniellen Tumore konzentrieren. Guzman hat in den letzten 10 Jahren sowohl die zerebrovaskuläre Neurochirurgie am USB wie auch die pädiatrische Neurochirurgie am UKBB erfolgreich aufgebaut und wird diese Spezialgebiete weiterführen. Guzman hat mit dem Innovations Focus pädiatrische Neurochirurgie eine starke Brücke zwischen dem USB und UKBB etabliert und ein für die Schweiz einmaliges Team für dieses hochspezialisierte Fach aufgebaut.

Seine translationale Forschung in den Neurowissenschaften am DBM mit Focus auf Neuroregeneration in der Hirnischämie und seine klinische Forschung über die Anwendung des Virtual und Augmented Reality am Department for Biological Engineering (DBE) zur chirurgischen Planung und Ausbildung, haben internationale Ausstrahlung erlangt. Prof. Guzman ist als Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Neurochirurgie auch standespolitisch aktiv.

Das Universitätsspital Basel ist stolz, derart hervorragende Klinikerinnen und Kliniker sowie Forscherinnen und Forscher in seinen Reihen zu haben. 

 

Weitere Themen

Personelles

Vier neue Chefärztinnen und Chefärzte für das Universitätsspital Basel

Am Universitätsspital Basel treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre Positionen an. Der Universitätsrat hat drei von Ihnen an seiner gestrigen Sitzung zu...

 
Veranstaltung

Informationsanlass Seltene Krankheiten mit anschliessendem Apéro

Ordentliche Anerkennungsprozess für fachspezifische Referenzzentren Seltene Krankheiten der kosek

 
Umzug

Poliklinik Dermatologie neu am Standort Felix Platter Spital

Die Poliklinik und die Tagesklinik der Dermatologie ziehen vom Campus des Universitätsspitals Basel an die Burgfelderstrasse in die Räumlichkeiten der Universitären Altersmedizin Felix Platter. Vom 5....

 

Treffer 1 bis 3 von 3