Anesthésiologie

Hôpital universitaire de Bâle
Secrétariat d'anesthésiologie
Clinique 1 Est, rez-de-chaussée
Spitalstrasse 21
4031 Bâle

Tél. +41 61 265 72 54
anaesthesie@usb.ch

Pour l'hyperthermie maligne, nous sommes joignables 24h/24 en cas d'urgence au +41 61 265 44 00 et via www.malignehyperthermie.ch.

Médecins et spécialistes*.

bfc119a2-83ff-4835-b657-e0074923918b

Prof. Dr. Thierry Girard

Chefarzt und Stv. Leiter

Anästhesiologie

9bb50e61-5706-46e8-be68-aa34f14ae3d4

Prof. Dr. Luzius Steiner

Chefarzt und Leiter

Anästhesiologie

Afficher le profil

Nos consultations en anesthésiologie

In der Anästhesiesprechstunde im Universitätsspital Basel werden ambulante und stationäre Patienten in einem Narkosevorgespräch auf eine Operation, eine Intervention oder eine Untersuchung in Narkose vorbereitet. In einem Gespräch wird individuell die beste Form der Narkoseart gemeinsam ausgewählt und bei Bedarf wird eine weiterführende Schmerztherapie mit etabliert.


Dank der Grösse des Universitätsspital Basel haben wir ein sehr breites medizinisches Angebot rund um die Uhr. Verschiedene Ärzte aus diversen Fachbereichen bringen gemeinsam ein enormes Wissen mit.


Bei komplexen Krankheitsgeschichten und Hochrisikoeingriffen wird eine interdisziplinäre Besprechung mit den Kollegen der Chirurgie, Anästhesie und den jeweiligen Spezialdisziplinen durchgeführt, um ein optimales und individuelles Management zu garantieren. Die Sicherheit und gute Betreuung des Patienten steht an erster Stelle.

 

Öffnungszeiten
8.00–16.30 Uhr

 

Anästhesie-Sprechstunde:
Universitätsspital Basel
Klinikum 1, 1. Stock
Spitalstrasse 21
4031 Basel


Tel. +41 61 265 41 41 (8.45 – 16.45 Uhr):
Fax +41 61 265 41 45

Saskia Semmlack

Dr. Saskia Semmlack

Oberärztin

Anästhesiesprechstunde

Andreas Lampart

Dr. Andreas Lampart

Kaderarzt

Personalplanung AA

Bei uns werden Patienten behandelt, welche von akuten oder chronischen Schmerzen betroffen sind. Das Ziel unserer Schmerztherapie-Spezialisten ist es, die Patient*innen dabei möglichst ganzheitlich in ihrer aktuellen Lebenssituation zu beurteilen und zu behandeln. Die Beurteilung und Therapie basiert dabei immer auf einem psychosomatischen Krankheitsverständnis. Wenn immer sinnvoll, erfolgt dies zusammen mit anderen Disziplinen. So sind wir z. Bsp. fester Bestandteil der Schmerzsprechstunde für Kinder und Jugendliche mit chronischen Schmerzen. 

 

Anmeldungen müssen über die behandelnde Ärztin oder den behandelnden Arzt erfolgen. Wir weisen Sie darauf hin, dass aufgrund der hohen Nachfrage mit längeren Wartefristen zu rechnen ist.

Événements

aucun événement trouvé