Prof. Antje Prasse wird Chefärztin für Pneumologie

Der Universitätsrat hat Prof. Antje Prasse zur Klinischen Professorin für Pneumologie an der Medizinischen Fakultät gewählt. Mit der Wahl auf die Professur ist zugleich die Ernennung zur Chefärztin für Pneumologie am USB verbunden.

2023-11-28, 12:05 Uhr

Die Anstellung von Prof. Antje Prasse am USB erfolgt mit Stellenantritt am 1. März 2024. 

 

Antje Prasse legte ihr Staatsexamen in Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ab und wurde dort im Jahr 2003 promoviert. Im Jahr 2005 erhielt sie die Anerkennung als Fachärztin für Innere Medizin und 2007 als Fachärztin für Pneumologie. Im Jahr 2008 habilitierte sie sich für das Fach Innere Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Am Universitätsklinikum Freiburg war sie langjährig, zuletzt als geschäftsführende Oberärztin der Klinik für Pneumologie und als Forschungsgruppenleiterin tätig, bevor sie von 2013 bis 2014 eine Gastprofessur an der Yale University innehatte. 2014 übernahm sie als Oberärztin und Abteilungsleiterin die Leitung des Zentrums für interstitielle Lungenerkrankungen an der Medizinischen Hochschule in Hannover und dem Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin.

 

Der Schwerpunkt ihrer methodisch diversifizierten Forschung liegt auf dem Gebiet der interstitiellen Lungenkrankheiten und umfasst zahlreiche Krankheitsbilder, die mit fehlgeleiteter Regeneration und einer Schädigung des Binde- und Stützgewebes der Lunge verbunden sind.