Raphaela Meier wird neue Direktorin Personal am Universitätsspital Basel

Der Verwaltungsrat des Universitätsspitals Basel hat Raphaela Meier zur neuen Direktorin Personal und damit auch zum Mitglied der Spitalleitung des USB gewählt. Sie ersetzt Eleonora Riz à Porta, die nach insgesamt 23 Jahren am USB in Rente geht.

2022-11-17 , 18:05 Uhr

Das Universitätsspital Basel muss aufgrund der Pensionierung der bisherigen Direktorin Personal, Eleonora Riz à Porta diese Position neu besetzen. Verwaltungsrat und Spitalleitung danken Eleonora Riz à Porta für die wichtige Arbeit, die sie in den letzten Jahrzehnten in unterschiedlichen Positionen für das USB geleistet hat. Für Ihre Nachfolge hat sich der Verwaltungsrat nach einer öffentlichen Ausschreibung und einem intensiven, mehrstufigen  Auswahlverfahren diverser hochqualifizierter, interner und externer Kandidatinnen und Kandidaten für Raphaela Meier entschieden. 

 

Raphaela Meier ist seit 2014 in unterschiedlichen Funktionen im USB tätig, heute als Leiterin HR Strategieentwicklung sowie stv. Direktorin Personal. Sie ist Ökonomin, verfügt über einen Master of Advanced Studies in Human Capital Management und verschiedene Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung, Leadership sowie Organisationsentwicklung. Mit Frau Meier konnten wir eine ausgewiesene Spezialistin und Führungskraft mit über 18 Jahren Berufserfahrung in anspruchsvollen HR-Funktionen gewinnen. Raphaela Meier ist 41 Jahre alt, hat 2 Kinder und lebt mit ihrer Familie in Oberwil. Auf die neue HR-Leitung, warten grosse Aufgaben. Es gilt, das USB in Zeiten von Fachkräftemangel und ausgetrockneten Personalmärkten mit den besten Mitarbeitenden zu versorgen. Auch die Umsetzung weiterer Verbesserungen bei den Anstellungsbedingungen am USB u.a. auch im Zusammenhang mit der Pflegeinitiative werden Aufgabe der Neugewählten sein. Es bleibt das erklärte strategische Ziel des USB der attraktivste Arbeitgeber im regionalen Gesundheitswesen zu sein. Als Mitglied der Spitalleitung wird die neue Direktorin Personal auch mitverantwortlich sein für die allgemeine Weiterentwicklung des Universitätsspitals und seiner anstehenden, grossen Projekte.

 

Wir wünschen Raphaela Meier von Herzen alles Gute und viel Erfolg und Freude in der neuen, verantwortungsvollen Ausgabe bei uns am USB.