Die Plattform Operationsbetrieb (POB) plant und koordiniert den gesamten OP Betrieb und ist für die effiziente Auslastung der OP Infrastruktur sowie die Vergabe von bedarfsgerechten OP Kapazitäten unter Berücksichtigung der Zuteilung der benötigten OP Fachexpertise sowie der Sicherstellung einer funktions- und leistungsfähigen Medizin- und Betriebstechnik verantwortlich. Zur Plattform Operationsbetrieb zählen die Abteilungen OP Management, welche die OP Koordination und Planung umfasst, die Abteilungen der OP Technik sowie die Fachpflege Operationslagerung.

Leitbild

In der Auslastung unserer OP Infrastruktur gehen wir sorgsam vor, um die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten mit erforderlichen Zusatzangeboten flexibel unterstützen zu können. ​

Bei der Nutzung der OP Kapazitäten sind wir mutig und lassen im Sinne aller Akteure die Klinikgrenzen hinter uns.

Die Teams der OP Funktionsdienste stellen gemeinsam die beste Versorgungsqualität sicher und bringen Fachexpertise dahin, wo sie gebraucht wird.

Der Einsatz unserer Medizin- und Betriebstechnik erfolgt verantwortungsbewusst und strebt nach hoher Nutzungsfrequenz und Qualität.

3

Standorte

27

Operationssäle

≈ 17700

Operationen pro Jahr

150

Mitarbeitende

Struktur

Die Leitung Plattform Operationsbetrieb ist zuständig für den Aufbau, die Weiterentwicklung und die generelle Ausrichtung und Umsetzung der Strategie der Plattform Operationsbetrieb.

 

Dabei wird sie durch die Abteilungsleitungen der Bereiche unterstützt, die ihr jeweiliges Fach vertreten und breit abstützen.

 

 

Der OP Betrieb erfolgt an den beiden zentralen Standorten OP Ost und OP West sowie im Aussenstandort der Augenklinik.

 

Im OP Ost sind auf zwei Etagen 16 Operationssäle, darunter ein Hybrid Operationssaal sowie ein Hybrid Operationssaal mit integriertem Computertomograph verfügbar. Der OP Ost hat direkten Anschluss an das Notfallzentrum und die Schockräume, die interventionelle Radiologie und befindet sich eingebettet in einem Gebäude mit der Intensivstation und IMC.

 

Der OP West verfügt über acht Operationssäle. Darunter befindet sich ein Sectio Operationssaal, welcher räumlich direkt an die Gebärsäle und Neonatologie des Universitären Kinderspitals beider Basel UKBB angegliedert ist.

 

Am Standort der Augenklinik bedienen wir zwei Operationssäle sowie einen Injektionsraum.

237acbdd-961b-43a8-8ed0-929d8ac893f8

Dr. Kathrin Bourdeu

Leitung Plattform Operationsbetrieb

OPS

{aa69e626-1481-40e2-8e3c-df198e813c91}

Sönke Tretow

Leiter

POB / OP-Management

OP Koordination

Die OP Koordination übernimmt die organisatorische Verantwortung für den OP Betrieb in den Standorten der OP Trakte Ost und West.

 

Sie nimmt dabei die Rolle der Steuerungseinheit ein, indem sie sowohl das elektive OP Programm organisatorisch verantwortet, als auch das Einpflegen der Notfalleingriffe in den Tagesablauf.

 

Als Bindeglied zwischen den verschiedenen Akteuren und Berufsgruppen im OP Bereich nimmt sie eine Schlüsselrolle ein und unterstützt die personelle Koordination der Fachteams OP Technik und Fachpflege Operationslagerung sowie bei der Verfügbarkeit der Medizintechnik.

OP Planung

Die Einheit OP Planung ist zuständig für die Erstellung der kurz- und mittelfristigen OP Programme und arbeitet da bei eng mit der umsetzenden OP Koordination zusammen.

 

Die OP Planung erfolgt auf Basis der standardisierten OP Anmeldungen der verschiedenen Kliniken und berücksichtigt eine Vielzahl verschiedener Faktoren wie klinikspezifische Besonderheiten.

Die Fachspezialisierung der OP Technik ist ein wichtiger Pfeiler des universitären OP Betriebs und unverzichtbar für eine qualitativ hochstehende Versorgung.

 

Aus diesem Grund wurden am Universitätsspital Basel Fachbereiche gegründet, mit dem Ziel die Versorgungsbreite zu reduzieren und gezielt auf die Tiefenspektren fokussieren zu können.

 

Der OP Betrieb besteht nicht ausschliesslich aus hochkomplexen Eingriffen, die einer Spezialisierung benötigen. Zu diesem Aspekt kommen Notfalleingriffe hinzu, für welche eine Basisversorgung sichergestellt sein muss.

 

Um eine ausreichende Flexibilisierung des OP Betriebs gewährleisten zu können, sind die spezialisierten Fachbereiche mit den grössten Schnittmengen organisatorisch zusammengeschlossen.

 

Dies ermöglicht es die Fachspezialisierung dort einzusetzen, wo sie benötigt wird. Und weniger komplexen Eingriffen eine rasche operative Versorgung durch eine breite Abdeckung von genereller OP Fachexpertise zu ermöglichen.

 

Zudem wird neben reduzierten Organisations- und Planungsaufwänden von schnelleren Entscheidungsprozessen und Harmonisierungen im Sinne einer gesteigerten Prozessqualität profitiert.

Aufgaben OP Technik

Die OP Technik gliedert sich in die Fachbereiche «Abdomino-pelvin & Frau», «Thoraxorgane & Gefässe», «Kopf & Wirbelsäule» sowie «Muskuloskeletal».

 

Fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit findet insbesondere im Bereich von Zwei-Höhlen-Eingriffen, dem Nierentransplantationsprogramm, des Organspende-Prozesses bei Multiorganentnahmen und im Rahmen der Lappenchirurgie, der operativen Versorgung im Bereich der Wirbelsäule sowie in der Polytrauma Versorgung statt.

 

Abdomino-pelvin & Frau

Das Fachteam Abdomino-pelvin & Frau ist primär für die operationstechnische Versorgung der Patienten der zugeordneten Kliniken verantwortlich. Dieses sind die

 

  • Klinik für Viszeralchirurgie
  • Klinik für Urologie
  • Klinik für Brustchirurgie
  • Frauenklinik

 

Thoraxorgane & Gefässe

Das Fachteam Thoraxorgane & Gefässe ist primär für die operationstechnische Versorgung der Patienten der zugeordneten Kliniken verantwortlich. Dieses sind die

 

  • Klinik für Herzchirurgie
  • Klinik für Gefäss- und Transplantationschirurgie
  • Klinik für Thoraxchirurgie 

 

Kopf & Wirbelsäule

Das Fachteam Kopf & Wirbelsäule ist primär für die operationstechnische Versorgung der Patientinnen und Patienten der zugeordneten Kliniken verantwortlich. Diese sind die

 

  • Klinik für Neurochirurgie
  • Klinik für Spinale Chirurgie
  • Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Hals – Nasen – Ohren – Klinik

 

Muskuloskeletal

Das Fachteam Muskuloskeletal ist primär für die operationstechnische Versorgung der Patientinnen und Patienten der zugeordneten Kliniken verantwortlich. Diese sind die

 

  • Klinik für Orthopädie & Traumatologie
  • Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie

 

Ophthalmologie

Das Fachteam Ophthalmologie ist primär für die operationstechnische Versorgung der Patientinnen und Patienten am Standort Augenklinik verantwortlich. Sie nehmen auch die Aufgaben der Fachpflege Operationslagerungen wahr.

Das Team der Fachpflege Operationslagerungen ist für die fachgerechte Lagerung der Patientinnen und Patienten an beiden Standorten und in sämtlichen Fachgebieten zuständig. Zudem betreuen die Mitarbeitenden den Einsatz der medizin-technischen Geräte.

 

Im Rahmen ihrer Zuständigkeit betreiben sie einen Wundcare Dienst, mit dem Ziel der Prävention perioperativer Lagerungsschäden.

 

Die Abteilung Fachpflege Operationslagerung ist in zwei Fachteams organisiert, welche auf eine optimale Umsetzung der Lagerungen und Betreuung der Medizintechnik im hochkomplexen universitären OP Betrieb fokussieren.

 

Eine Fachspezialisierung besteht aufgrund des breiten Versorgungsauftrags nicht.

Fachbereich 1

Das Team des Fachbereichs 1 ist analog der OP Technik aufgestellt, wobei keine weiteren Untergruppen bestehen. Das Team stellt seine Dienstleistung für die folgenden Kliniken zur Verfügung:

 

  • Klinik für Viszeralchirurgie
  • Klinik für Urologie
  • Klinik für Brustchirurgie
  • Frauenklinik
  • Klinik für Herzchirurgie
  • Klinik für Gefäss- und Transplantationschirurgie
  • Klinik für Thoraxchirurgie

Fachbereich 2

Das Team des Fachbereichs 2 ist analog der OP Technik aufgestellt, wobei keine weiteren Untergruppen bestehen. Das Team stellt seine Dienstleistung für die folgenden Kliniken zur Verfügung: 

 

  • Klinik für Neurochirurgie
  • Klinik für Spinale Chirurgie
  • Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Hals-Nasen-Ohren-Klinik
  • Klinik für Orthopädie & Traumatologie
  • Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie

f94aac84-f8bf-4f0c-a031-04aa3ff198a3

Slavica Lazic

Leitung Sekretariat

POB

afd9969b-c499-48da-882c-2615db081c88

Ulrike Jehle

Leiterin Projektmanagement POB

POB

f0702639-fceb-4b5d-a0e8-d7fdf4412c43

Jana Kury

Infektionsprävention, Leiterin Stv. Ausbildung

OPS

Das Universitätsspital Basel bildet auch konstant aus. Wir beteiligen uns aktiv an der Nachwuchsförderung und bilden dipl. Fachpersonen OP Technik HF aus. Als Fachpersonen Operationstechnik HF tragen Sie wesentlich zum Gelingen der Operation bei, indem Sie die täglichen Operationsabläufe im OP mitplanen und organisieren. Während der dreijährigen Ausbildung finden Einsätze in allen am USB angebotenen Fachgebieten statt, dazu zählen sämtliche operative Fachgebiete, von der chirurgischen Grundversorgung bis zur universitären Spitzenmedizin. Ebenfalls finden Praktika in den Partnerspitälern des USB statt. Ein Team aus zehn Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern stellt ihre Betreuung in den Fachbereichen sicher. Haben Sie Interesse mehr zu erfahren? Sprechen Sie uns direkt an.

Ihre Ansprechsperson

7e890a4d-e59c-4487-92c0-86e66a6b91fd

Karl Bauer

Leiter Ausbildung OP

OPS

Stellenangebote

Wir suchen laufend neue Kolleginnen und Kollegen für die Plattform Operationsbetrieb. Sie finden bei uns spannende Aufgaben in der OP Koordination, OP Technik und der Fachpflege Operationslagerung.

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie auf unserem Stellenportal. Wir freuen uns aber auch über Ihre Initiativbewerbung an:

Universitätsspital Basel
HR Services Rekrutierung
Hebelstrasse 36
4031 Basel
rekrutierung@usb.ch

Hände, die zusammenkommen

Kontakt

Haben Sie Fragen oder ein konkretes Anliegen?

Dann kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail plattform-op@usb.ch