Neurochirurgie

Universitätsspital Basel
Neurochirurgie
Klinikum 1
Spitalstrasse 21
4031 Basel

 

Tel. +41 61 265 71 24
neurochirurgie@usb.ch

 

Ärztinnen, Ärzte und Fachspezialist*innen

CordierD
CordierD
CordierD

PD Dr. Dominik Cordier

Leitender Arzt

Neurochirurgie

GuzmanR
GuzmanR
GuzmanR

Prof. Raphael Guzman

Chefarzt Stv.

Neurochirurgie

hutterg
hutterg
hutterg

Prof. Gregor Hutter

Neurochirurgie Ärzte

MarianiL
MarianiL
MarianiL

Prof. Luigi Mariani

Chefarzt

Neurochirurgie

SolemanJ
SolemanJ
SolemanJ

PD Dr. Jehuda Soleman

Leitender Arzt

Neurochirurgie

Unsere Sprechstunden in der Neurochirurgie

Für die Beratung von Patientinnen und Patienten mit funktionellen Störungen und Hydrocephalus werden in dieser Sprechstunde individuell angepasste Behandlungsstrategie für betroffene Patientinnen und Patienten festgelegt.



In der funktionellen Neurochirurgie und Hydrocephalus Sprechstunde finden Beratungen statt bezogen auf:

  • Morbus Parkinson, essentiellen Tremor, Dystonie und anderen Bewegungsstörungen, für die eine Behandlung mit tiefer Hirnstimulation («deep brain stimulation», DBS) in Frage kommt
  • typischerweise als Teil einer Gesamtevaluation vor DBS durch das multidisziplinäre Team für funktionelle Stereotaxie USB
  • Trigeminusneuralgie (als eine eigene Krankheit oder als Symptom einer grundlegenden Störung wie zum Beispiel multipler Sklerose)
  • andere chronische Schmerzsyndrome, die gegebenfalls neurochirurgisch behandelbar sind
  • Hydrocephalus
  • insbesondere sogenannte Normaldruckhydrocephalus oder Hydrocephalus malresorptivus
  •  

Die Patientin oder der Patient wird über die individuelle Indikation und Auswahl der möglichen neurochirurgischen Behandlungsoptionen beraten.

Ethan Taub

Dr. Ethan Taub

Im Rahmen unseres Hirntumorzentrums wird prinzipiell eine Behandlung unserer Patientinnen und Patienten im interdisziplinären Konsens angestrebt. Das bedeutet für Sie als Patient*in, dass Ihr «Fall» in unserer interdisziplinären Hirntumorkonferenz diskutiert wird und dass Sie als Patient*in eine von allen relevanten Fachdisziplinen empfohlene Behandlungsstrategie angeboten bekommen. Zu diesen Fachdisziplinen gehören neben der Neurochirurgie unter anderem die Onkologie, die Radioonkologie, die Neuroradiologie, die Neuropathologie und die Neurologie.


Zu den im Rahmen dieser Sprechstunde behandelten Tumoren gehören:

  • Niedergradige und hochgradige Gliome
  • Meningeome
  • Hirnmetastasen
  • Fehlbildungstumoren
  • Lymphome des zentralen Nervensystems
  • Tumoren des Rückenmarkes und der spinalen Nerven

 

Das zentrale Element der Sprechstunde ist immer das persönliche Gespräch. In diesem Rahmen werden alle zur Verfügung stehenden diagnostischen und therapeutischen Massnahmen unter Darstellung von jeweiliger Zielsetzung, Risiken und Erfolgsaussichten dargelegt und diskutiert. Bei diesem Gespräch ist es oft sehr hilfreich, Angehörige oder anderweitig nahestehende Personen mitzubringen, da die Situation dann nochmals aus einer weiteren Perspektive betrachtet werden kann.


Die Spezialsprechstunde für Hirntumoren steht auch zur Einholung von Zweitmeinungen zur Verfügung.

Dominik Cordier

PD Dr. Dominik Cordier

Gregor Hutter

Prof. Gregor Hutter

Für die Beratung von Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der Hirngefässe steht ein spezialisiertes Team aus Neurochirurgen, Neuroradiologen, und Neurologen zur Verfügung. In interdisziplinären Konferenzen für neurovaskuläre Krankheiten (Neurovaskuläres Board) wird eine individuell angepasste Behandlungsstrategie für betroffene Patientinnen und Patienten festgelegt.



In der neurovaskulären Sprechstunde finden Beratungen statt bezogen auf:

  • Aneurysmen
  • Hirngefässmissbildungen (arterio-venöse Malformation, durale arteriovenöse Fistel)
  • Kavernome
  • Schlaganfälle

 

Die Patientin oder der Patient wird über sinnvolle Verlaufskontrollen, chirurgische und/oder endovaskuläre Behandlungen von Hirngefässerkrankungen und andere Verfahren wie die stereotaktische Radiochirurgie beraten.

Raphael Guzman

Prof. Raphael Guzman

Jehuda Soleman

PD Dr. Jehuda Soleman

Zusatzversicherte Patientinnen und Patienten haben im stationären Bereich die grundsätzliche Möglichkeit, ihren Neurochirurgen/ihre Neurochirurgin frei zu wählen. Dementsprechend bieten wir auch im ambulanten Bereich eine Sprechstundenmöglichkeit mit dem Chefarzt oder mit dem Leitenden Arzt Ihrer Wahl, vor allem dann, wenn eine mögliche operative Behandlung im Raum steht.

Luigi Mariani

Prof. Luigi Mariani

Raphael Guzman

Prof. Raphael Guzman

Dominik Cordier

PD Dr. Dominik Cordier

Gregor Hutter

Prof. Gregor Hutter

Jehuda Soleman

PD Dr. Jehuda Soleman

Für die Beratung von Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der Schädelbasis steht ein spezialisiertes Team aus Neurochirurgen, Hormonspezialisten, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten, Augenärzten und Bestrahlungsspezialisten zur Verfügung. In interdisziplinären Konferenzen für Hirntumoren (Hirntumor-Board) und spezialisiert für Tumoren der Hirnanhangsdrüse (Hypophysen-Board) wird eine individuell angepasste Behandlungsstrategie für die betroffenen Patientinnen und Patienten festgelegt.

 

In der Schädelbasis-Sprechstunde finden Beratungen statt bezogen auf:

  • Hypophysen-Tumore
  • Schädelbasis-Meningeome
  • Vestibularis-Schwannom (Akustikus-Neurinom)
  • Seltenere Schädelbasis-Tumoren
  • spontane Hirnwasser-Leckage (Rhinoliquorrhoe)

 

Die Patientin oder der Patient wird über sinnvolle Verlaufskontrollen, minimal-invasive transnasale endoskopische und mikrotechnische transkranielle Operationen an der Schädelbasis (Riechrinne, Hypophysenloge, Kleinhirnbrücken-Winkel, Foramen magnum) und adjuvante Verfahren wie die stereotaktische Radiochirurgie und Radiotherapie beraten.

Luigi Mariani

Prof. Luigi Mariani

Michel Roethlisberger

PD Dr. Michel Roethlisberger

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen gefunden