Orthopädie und Traumatologie

Standort Universitätsspital
Spitalstrasse 21
4031 Basel

 

Tel. +41 61 556 59 69
orthotrauma@usb.ch
 

Standort Bethesdaspital
Orthopädie Klinik am Bethesda Spital
Gellertstrasse 144
4052 Basel

 

Tel. +41 61 315 25 20
orthopaedie-klinik@usb.ch

Sie erreichen uns Montag bis Freitag 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr.

 

Wichtige Hinweise für die Überweisung:

  • Direkte Terminvergabe am Telefon
  • schriftliches Aufgebot in unsere Spezialsprechstunden wird im Regelfall innerhalb von 24 Stunden an Patienten versandt (Montag–Freitag)
  • Bitte senden Sie uns alle relevanten Unterlagen oder geben Sie diese der Patientin/dem Patienten mit

Ärztinnen, Ärzte und Fachspezialist*innen

BiliciM
BiliciM
BiliciM

Murat Bilici

Oberarzt

Orthopädie und Traumatologie

claussm
claussm
claussm

PD Dr. Martin Clauss

Leitender Arzt / Teamleiter Infekte

Orthopädie und Traumatologie

EgloffC
EgloffC
EgloffC

PD Dr. Christian Egloff

Teamleitung Knieorthopädie

Orthopädie und Traumatologie

gauglerm
gauglerm
gauglerm

Dr. Mario Gaugler

Oberarzt

Orthopädie und Traumatologie

hallerf
hallerf
hallerf

Dr. Franz Haller

Leitender Arzt

Orthopädie und Traumatologie

kraehenbuehln
kraehenbuehln
kraehenbuehln

PD Dr. Nicola Kraehenbuehl

Teamleitung Fuss/Sprunggelenkorthopädie

Orthopädie und Traumatologie

MuellerAm

Prof. Andreas Müller

Chefarzt a.i. Teamleiter Schulter/Ellbogenorthopädie

Orthopädie und Traumatologie

pagliazzig
pagliazzig
pagliazzig

Gherardo Pagliazzi

Oberarzt

Orthopädie und Traumatologie

starkt
starkt
starkt

Thomas Stark

Oberarzt Stv.

Orthopädie und Traumatologie

SuhmN
SuhmN
SuhmN

Prof. Norbert Suhm

Leitender Arzt

Orthopädie und Traumatologie

velickovicm
velickovicm
velickovicm

Marija Velickovic Vukovic

Oberärtzin Stv.

Orthopädie und Traumatologie

Unsere Sprechstunden in der Orthopädie und Traumatologie

  • Verletzungen/Schäden des Knochens und Knorpels
  • Verletzungen/Schäden der Bänder und Sehnen
  • Verletzungen/Schäden der Gelenke (z.B. Arthrose)
  • Korrektur angeborener/neurogener Deformitäten
  • Korrektur erworbener Deformitäten (z.B. Hallux valgus)
  • Korrektur unfallbedingter Deformitäten
  • Behandlung des Pes planovalgus (Knick-Senkfuss)
  • Behandlung des Pes cavovarus (Hohlfuss)
  • Behandlung von Diabetes assoziierten Beschwerden
  • Hüftarthrose, Hüftdysplasie, Hüftimpingement

  • Weichteilprobleme (z.B. Entzündung von Schleimbeuteln, Sehnen; Hinken)

  • Primäre Hüftprothese (minimal invasiv)

  • Revisionsprothese Hüftgelenk inkl. komplexer Rekonstruktionen mit Knochentransplantation

  • Hüftgelenksarthroskopie (Spiegelung)

  • Gelenkerhaltende Hüftchirurgie

 

  • Infektionen des Bewegungsapparates
  • Infektionen von Gelenken (Arthritis)
  • Infektionen von Knochen (Osteomyelitis)
  • Gelenkprotheseninfektionen
  • Fremdkörperinfektionen
  • Fraktur-assoziierte Infektionen
Martin Clauss

PD Dr. Martin Clauss

Leiter Zentrum für muskuloskelettale Infektionen

Mario Morgenstern

PD Dr. Mario Morgenstern

Richard Alexander Kuehl

PD Dr. Richard Alexander Kuehl

Das diabetische Fuss-Syndrom entsteht üblicherweise nach lange bestehendem Diabetes. Es ist eine Kombination einer mikro-(kleine Gefässe) und häufig auch einer makrovaskulären (grösseren Gefässe) Komplikation des Diabetes. Dabei führt die Verstopfung der kleineren Gefässe zur sogenannten Polyneuropathie («nichts Spüren»), die Verstopfung der grösseren Gefässe zur verminderten Heilung von Verletzungen.

Für die Patienten mit diabetischem Fusssyndrom bedeutet dies, dass sie im Rahmen ihrer Erkrankung häufig mit verschiedensten Spezialisten konfrontiert sind. Neben dem Hausarzt als zentralem Koordinator der Behandlung benötigt es meistens den Orthopäden, Diabetologen, Angiologen und Orthopädietechniker.

Unsere interdisziplinäre diabetische Fusssprechstunde wird gemeinsam von Fussspezialisten der Orthopädie und der Diabetologie geführt und gewährleistet so die kompetente ganzheitliche Behandlung des diabetischen Fusssyndroms. Nötige Abklärungen (Bildgebung, angiologische Standortbestimmung) werden organisiert, entsprechende Therapien werden durchgeführt (Debridement, Entlastung) und nachkontrolliert. Neben therapeutischen Massnahmen werden auch präventive Massnahmen wie Schuhversorgung oder Einlagen verordnet und überprüft.

Nicola Kraehenbuehl

PD Dr. Nicola Kraehenbuehl

Martin Clauss

PD Dr. Martin Clauss

Leiter Zentrum für muskuloskelettale Infektionen

  • Rekonstruktive arthroskopische Kniechirurgie
  • Primär- und Revisions-Endoprothetik
  • Patellofemorale Chirurgie
  • Knorpelchirurgie
  • Gelenkserhaltende Operationen am Knie (Umstellungen)
Christian Egloff

PD Dr. Christian Egloff

  • Probleme am Bewegungsapparat bei neurologischen Erkrankungen
  • Lähmungen
  • Muskelerkrankungen
  • komplexe Funktionsstörungen jeder Ursache
Heide Elke Viehweger

Heide Elke Viehweger

  • Arthroskopische Eingriffe
  • Primär- und Revisionsprothetik
  • Stabilisierungsoperationen 
Andreas  Müller

PD Dr. mult. Andreas Müller

Leiter Universitäres Zentrum für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Gesichtsfehlbildungen

  • Arthroskopische Knieorthopädie
  • Knorpelrekonstruktion
  • Sportorthopädie
  • Primär- und Revisions-Knieprothetik
  • Patellofemorale Chirurgie
Yves  Acklin

PD Dr. Yves Acklin

  • Schwerverletzte/Polytraumata (Hochspezialisierte Medizin)
  • Knochenbrüche an der oberen Extremität
  • Knochenbrüche am Becken und / oder der unteren Extremität
  • Sehnenrisse
  • Schleimbeutelverletzungen
  • offene Verletzungen, Wunden

Veranstaltungen

keine Veranstaltungen gefunden