Patientin steht vor Ärztin, Ärztin tastet Brust von Patientin ab

Behandlungen Brust

Brustvergrösserung (Mamma- Augmentation)

Informationen zur Behandlung

  • Behandlung mittels Implantaten, Eigenfett oder einer Kombination aus beidem.
  • Die Behandlung dauert in der Regel ca. 60 Minuten
  • Ausfallzeit: 2 Wochen

  • 4 bis 6 Wochen
  • Endergebnis nach ca. 6 Monaten

  • Vollnarkose

ab 4'000 CHF

Für einen Termin können Sie uns telefonisch +41 61 265 25 70 oder per E-Mail margarethenklinik@usb.ch kontaktieren. Alternativ können Sie auch unser Online-Terminbuchungstool nutzen.

Eine Brustvergrösserung kann mittels Implantaten oder mit Eigenfett erfolgen. Verlorenes Volumen nach Schwangerschaft/Stillen oder Gewichtsverlust kann so ersetzt und die Form optimiert werden. Auch Asymmetrien können ausgeglichen werden.

 

Implantate enthalten typischerweise Silikon. Sie können je nach Anatomie und Wunsch verschieden positioniert werden und über verschiedene Schnittführungen implantiert werden. Bei der Vergrösserung mit Eigenfett erfolgt in einer Operation erst die Entnahme des Fettes (Liposuktion/Fettabsaugung), welches dann bearbeitet wird und im zweiten Teil der Operation in die Brust injiziert wird. In einer Sitzung kann normalerweise eine moderate Brustvergrösserung erreicht werden. Bei Wunsch nach einer grossen Brust erfolgt die Vergrösserung in mehreren Operationen. Lassen Sie sich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden beraten.

Unsere Spezialistinnen und Spezialisten

552c2b8b-b405-4e89-be4b-7bdba9ccdc2f

Dr. Alexander Lunger

Oberarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Leiter Ästhetische Chirurgie

65d433b9-1d1c-47e3-b833-8267951eaa9a

Dr. Stéphanie Etter

Oberärztin

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Brustverkleinerung (Mamma- Reduktion)

Informationen zur Behandlung

  • Bei der Brustverkleinerung entnehmen wir überschüssiges Brustdrüsengewebe und Haut. Die Areola (Brustwarzenvorhof) wird neu positioniert und häufig verkleinert. Anschliessend formen wir das verbliebene Brustgewebe neu und harmonisch. 
     
  • Die Behandlung dauert in der Regel ca. 2 bis 3 Stunden  
  • Ausfallzeit: 2 bis 3 Wochen

  • 4 bis 6 Wochen
  • Endergebnis nach ca. 12 Monaten

  • Vollnarkose

  • ab 11'000 CHF

Für einen Termin können Sie uns telefonisch +41 61 265 25 70 oder per E-Mail margarethenklinik@usb.ch kontaktieren. Alternativ können Sie auch unser Online-Terminbuchungstool nutzen.

Bei der Brustverkleinerung werden überschüssiges Brustdrüsengewebe, Fett und Haut entfernt um die Brust zu verkleinern und zu straffen. Auf Wunsch kann auch der oft breite Brustwarzenvorhof (Areola) mit verleinert werden. Nach dem Eingriff beschreiben Patientinnen eine deutliche Erleichterung im Schultergürtelbereich und ein verbessertes Körpergefühl. Bei sehr ausgeprägt grosser Brust und nachweislichen Haltungsschäden kann der Eingriff über die Krankenkasse abgerechnet werden. 

Unsere Spezialistinnen und Spezialisten

552c2b8b-b405-4e89-be4b-7bdba9ccdc2f

Dr. Alexander Lunger

Oberarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Leiter Ästhetische Chirurgie

65d433b9-1d1c-47e3-b833-8267951eaa9a

Dr. Stéphanie Etter

Oberärztin

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Bruststraffung (Mastopexie)

Informationen zur Behandlung

  • Bei der Bruststraffung (Mastopexie) wird das Brustgewebe neu modelliert, die Haut gestrafft und die Brustwarze in eine höhere Position verschoben. 
     
  • Die Behandlung dauert in der Regel ca. 2 bis 3 Stunden 
  • Ausfallzeit: 2 bis 3 Wochen

  • 4 bis 6 Wochen
  • Endergebnis nach ca. 12 Monaten

  • Vollnarkose

  • ab 9'500 CHF

Für einen Termin können Sie uns telefonisch +41 61 265 25 70 oder per E-Mail margarethenklinik@usb.ch kontaktieren. Alternativ können Sie auch unser Online-Terminbuchungstool nutzen.

Häufig tritt nach Schwangerschaft und Stillphase oder nach Gewichtsreduktion oder aber einfach im Alter eine Erschlaffung des Gewebes und somit ein Absinken der Brust auf. Bei der sogenannten Mastopexie, der Bruststraffung/ dem Brustlifting, wird die Brust durch die Entfernung von überflüssiger Haut angehoben. Das um die Brust gelegene Gewebe wird gestrafft um sie zu formen.
 

Bei Wunsch kann ein grosser Warzenhof verkleinert werden. Allerdings ist durch die Straffung allein keine signifikante Veränderung der Brustgrösse zu erreichen. Hierzu ist die Kombination der Bruststraffung mit einer Brustvergrösserung via Implantat oder Eigenfett nötig. 

Unsere Spezialistinnen und Spezialisten

552c2b8b-b405-4e89-be4b-7bdba9ccdc2f

Dr. Alexander Lunger

Oberarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Leiter Ästhetische Chirurgie

863e887f-2df0-430b-9be3-f132f9bb8ee3

PD Dr. Reto Wettstein

Kaderarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

65d433b9-1d1c-47e3-b833-8267951eaa9a

Dr. Stéphanie Etter

Oberärztin

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Männerbrust (Gynäkomastie)

Informationen zur Behandlung

  • In einem ersten Schritt wird das überschüssige Fett abgesaugt (Liposuktion). Danach wird der Drüsenkörper chirurgisch komplett entfernt. 
     
  • Die Behandlung dauert in der Regel 1 bis 2 Stunden
  • Ausfallzeit: 1 bis 2 Wochen

  • 4-6 Wochen, Endergebnis 6 Monate

  • örtliche Betäubung oder Vollnarkose

  • ab 5'000 CHF

Für einen Termin können Sie uns telefonisch +41 61 265 25 70 oder per E-Mail margarethenklinik@usb.ch kontaktieren. Alternativ können Sie auch unser Online-Terminbuchungstool nutzen.

Eine Männerbrust kann für betroffenen Männer sehr belastend sein. Eine Brustentwicklung bei Männern kann unterschiedliche Ursachen haben. Bei krankhaften Veränderungen übernimmt die Krankenkasse die Behandlungskosten.

Man unterscheidet zwischen einer Fettbrust (Lipomastie) oder einer "echten" Drüsenbrust (Gynäkomastie). Entsprechend unterschiedlich kann eine Behandlung aussehen: manchmal reicht eine einfache Fettabsaugung (Liposuktion), in ausgprägteren Fällen muss der Drüsenkörper entfernt werden (Mastektomie) und oder eine Hautstraffung erfolgen, meistens rund um den Brustwarzenvorhof, der dabei auch verkleinert wird.

Unsere Spezialistinnen und Spezialisten

552c2b8b-b405-4e89-be4b-7bdba9ccdc2f

Dr. Alexander Lunger

Oberarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Leiter Ästhetische Chirurgie

863e887f-2df0-430b-9be3-f132f9bb8ee3

PD Dr. Reto Wettstein

Kaderarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

65d433b9-1d1c-47e3-b833-8267951eaa9a

Dr. Stéphanie Etter

Oberärztin

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Korrektureingriffe nach ästhetischen Operationen und Behandlungen von Komplikationen: Brustimplantatswechsel

Informationen zur Behandlung

  • Bei einem Brustimplantatwechsel werden vorhandene Brustimplantate durch neue ersetzt. Dieser Eingriff kann aus verschiedenen Gründen erfolgen, darunter die Veränderung der Brust durch eine Kapselfibrose, die Korrektur von Komplikationen wie Implantatrupturen oder -verschiebungen, oder die Anpassung an veränderte individuelle ästhetische Vorstellungen. 
  • Ausfallzeit: variiert je nach der individuellen Situation

  • 4 bis 6 Wochen
  • Endergebnis nach ca. 6 Monaten

  • örtliche Betäubung oder Vollnarkose

  • ab 5'000 CHF

Für einen Termin können Sie uns telefonisch +41 61 265 25 70 oder per E-Mail margarethenklinik@usb.ch kontaktieren. Alternativ können Sie auch unser Online-Terminbuchungstool nutzen.

Korrektive Eingriffe nach einer ästhetischen Brustoperation beziehen sich auf chirurgische Massnahmen, die darauf abzielen, unerwünschte Resultate oder Komplikationen zu verbessern oder zu korrigieren, die nach einer vorangegangenen Brustoperation aufgetreten sind.

Diese Eingriffe können verschiedene Aspekte der Brustform, -grösse oder -symmetrie betreffen und werden individuell auf die Bedürfnisse der Patientin zugeschnitten. Mögliche korrektive Massnahmen könnten beispielsweise die Anpassung der Implantatposition, die Korrektur von Asymmetrien oder die Behandlung von Narben sein. 

Unsere Spezialisten

abc5fd19-daf3-48b9-a81f-1c11c206b444

Prof. Dirk Johannes Schaefer

Chefarzt Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie

Ärztlicher Departementsleiter

Stv. Leiter Zentrum für Hauttumore

65d433b9-1d1c-47e3-b833-8267951eaa9a

Dr. Stéphanie Etter

Oberärztin

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

552c2b8b-b405-4e89-be4b-7bdba9ccdc2f

Dr. Alexander Lunger

Oberarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Leiter Ästhetische Chirurgie

863e887f-2df0-430b-9be3-f132f9bb8ee3

PD Dr. Reto Wettstein

Kaderarzt

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Korrektureingriffe nach ästhetischen Operationen und Behandlungen von Komplikationen: BIA-ALCL

Informationen zur Behandlung

 

 

 

  • Zeit bis zum finalen Ergebnis: 4 bis 6 Wochen

  • Vollnarkose

Für einen Termin können Sie uns telefonisch +41 61 265 25 70 oder per E-Mail margarethenklinik@usb.ch kontaktieren. Alternativ können Sie auch unser Online-Terminbuchungstool nutzen.

Wenn der Körper Brustimplantate als Fremdkörper erkennt, bildet er eine narbengewebige Kapsel um diese herum. Diese Kapsel ist in den meisten Fällen zart und kein Problem für die Implantatträgerin doch kann es je nach Veranlagung zu einer sogenannten Kapselkontraktur kommen – einem Zusammenziehen der Kapsel, das sich als knotige, harte und teilweise auch schmerzhafte Verformung der Brust manifestiert. Ihre Optionen in diesem Fall oder wenn Sie sich eine neue Implantatgrösse wünschen, besprechen unsere Experten mit Ihnen.

Unsere Spezialistin

797b1ae1-5456-489d-8623-89a415a39d8e

Prof. Elisabeth Artemis Kappos

Kaderärztin

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische u.Handchirurgie

Profil anzeigen