Interventionelle Radiologie

Die interventionelle Radiologie spezialisiert sich auf die bildgebende Diagnostik sowie die bildgesteuerte Therapie, etwa von Gefässkrankheiten, Entzündungen, Tumoren und Schmerzen. Deren Ursachen werden mithilfe von kleinen Instrumenten lokalisiert und gezielt behandelt. Diese Form der Behandlung wird daher auch als minimalinvasive Therapie bezeichnet.

Zur bildgestützten Erfassung und Darstellung von Krankheiten des menschlichen Körpers bedienen wir uns im Wesentlichen folgender bildgebender Methoden:

 

  • Angiografie
  • Computertomografie (CT)
  • Magnetresonanztomografie (Magnetic Resonance Imaging: MRI)
  • Ultraschall (Sonografie)

 

Im Anschluss an die präzise Erfassung eines Krankheitsbilds, können wir in vielen Fällen minimalinvasive Behandlungsverfahren anbieten. Dabei werden millimeterdünne Instrumente über einen winzigen Zugang durch die Haut (unter Ultraschall-, CT-, MRI- oder Durchleuchtungskontrolle) entweder auf geometrisch direktem Weg oder entlang von Blutgefässen, Gallen- oder Harnwegen zum Ort der Erkrankung geführt, wo die eigentliche Behandlung stattfindet.

 

Zudem bieten wir die selektive interne Radiotherapie (SIRT) in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Nuklearmedizin an.

Unsere wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Erforschung moderner Navigationsverfahren zur minimalinvasiven Behandlung, in der Diagnostik und Therapie von Gefässkrankheiten und in der interventionellen Onkologie.

 

Wir halten Veranstaltungen im Rahmen der universitären Lehre (Curriculum Humanmedizin) und beteiligen uns an der Weiterbildung von Fachärztinnen und -ärzten, sowie an der Ausbildung von Fachpersonen für medizinisch-technische Radiologie (MTRAs). Zudem sind wir in der Europäischen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (CIRSE) und in der Schweizerischen Gesellschaft für vaskuläre und interventionelle Radiologie (SSVIR) aktiv.

 

Als Spezialisten für bildgesteuerte minimalinvasive Eingriffe betreiben wir sowohl Grundlagen- als auch klinische Forschung. Hierzu kooperieren wir eng mit unseren zahlreichen klinischen Partnern und Spezialisten am Universitätsspital Basel, in der Schweiz sowie im Ausland.
Mit diesem Engagement verfolgen wir das Ziel, etablierte Verfahren und Techniken zu verbessern, neue vielversprechende Techniken und Materialien in Studien zu testen und die Ergebnisse in wissenschaftlichen Veröffentlichungen zugänglich zu machen.
Leitfaden unseres Handelns ist stets der Wunsch, Krankheiten möglichst sicher, zuverlässig und mit dem für den Patienten geringsten Aufwand zu behandeln.


Unsere interventionell-radiologische Forschung stützt sich inhaltlich im Wesentlichen auf folgende Betätigungsfelder:

 

MR-Angiografie

Zum andern befassen wir uns mit der Optimierung der MR-Angiografie zur Betrachtung verschiedenster Gefässerkrankungen des menschlichen Körpers. Die Ergebnisse dieser Forschung tragen dazu bei, Erkrankungen schneller, sicherer und genauer abzubilden.

 

Interventionelle Onkologie

Unseren interventionell-onkologischen Forschungsschwerpunkt legen wir derzeit auf den Therapieerfolg bei der Behandlung solider Tumoren und Metastasen (z. B. beim hepatozellulären Karzinom) mit intraarteriellen Embolisationsverfahren (transarterielle Chemoembolisation, Radioembolisation). Hierbei untersuchen wir vor allem, inwiefern die Magnetresonanztomografie durch die Beurteilung funktioneller Parameter (z. B. Diffusion, Sauerstoffgehalt) zum frühen Erkennen des Therapieerfolgs beitragen kann.

 

Produktevaluation

In Zusammenarbeit mit den Herstellern analysieren wir das Leistungsprofil vielversprechender minimalinvasiver Instrumente in wissenschaftlichen Studien. Auch damit verfolgen wir das Ziel, unseren Patienten die bestmögliche Therapie anbieten zu können und bestehende Standards kontinuierlich durch den Einsatz neuster Methoden und Materialien zu optimieren.

Team der interventionellen Radiologie

879b5e53-10e2-4a6f-96a2-b72f672617b7

Prof. Christoph J. Zech

Leitung interventionelle Radiologie

Radiologie und Nuklearmedizin

Profil anzeigen

b01b0f74-d2f7-480a-8284-28f2ec541561

PD Dr. Björn Friebe

Kaderarzt abdominelle und onkologische Diagnostik und interventionelle Radiologie

Radiologie und Nuklearmedizin

effdf5bc-4ecb-4ade-a890-5bab014f38ca

Dr. Martin Takes - EBIR

Kaderarzt, Stv. Leitung interventionelle Radiologie

Radiologie und Nuklearmedizin

Keine Angaben vorhanden

81ff621a-dc22-4ee8-a2b1-3ec049c1c0b8

Severine Barbara Dziergwa

Teamleiterin der Radiologiefachpersonen

Radiologie und Nuklearmedizin

772d3f32-faab-421f-8a2f-be21a367bf49

Samantha Schmied

Teamleitung Patientenadministration

Radiologie und Nuklearmedizin

be60237b-9155-46b5-b358-2f397d9ba234

Jasmin Wyss

Assistentin Radiologie

Radiologie und Nuklearmedizin

Interventionelle Radiologie  Tel. + 41 61 556 56 68