Kardiale und thorakale Diagnostik

Die Abteilung befasst sich mit den Thoraxorganen (Herz, Lunge) sowie den angrenzenden Strukturen wie z. B. Hauptschlagader und Lungenarterien. Wir sind in Krankenversorgung, Forschung und Lehre engagiert und führen jährlich rund 32'000 Untersuchungen durch.

In unserer Abteilung arbeiten derzeit fünf Fachärzte.

Wir wenden bildgebende Verfahren an, um krankhafte Veränderungen der Thoraxorgane wie z.B. Entzündungen und Tumoren der Lunge, Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, Erkrankungen der Herzklappen, Erweiterungen der Hauptschlagader oder Verschlüsse von Lungenarterien zu untersuchen. Unsere Methoden wie Computertomografie (CT), Magnetresonanztomografie (Magnetic Resonance Imaging: MRI), konventionelles Röntgen sowie unsere nuklearmedizinischen Verfahren (Myokardperfusionsszintigrafie, SPECT/CT und PET/CT) sind besonders schonend und entsprechen modernsten Standards (detaillierte Informationen zu den nuklearmedizinischen Verfahren finden Sie auf den Seiten der Abteilung für Nuklearmedizin). Wir pflegen eine enge Kooperation mit Kardiologen und Chirurgen, um eine optimale Diagnostik und Therapie für unsere Patienten zu gewährleisten.

Unser wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt derzeit auf Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI) in der Herz- und Lungendiagnostik. Dadurch verbessern wir zum Beispiel die Erkennung von Lungenembolien in der Computertomografie oder beschreiben das Ausmass von Lungenentzündungen im Rahmen einer COVID-19-Erkrankung. Zudem führen wir zahlreiche Lehrveranstaltungen und Kongresse für Medizinstudenten, Fachpersonen für medizinisch-technische Radiologie (MTRAs), Radiologen und Interessierte anderer Fachrichtungen durch. Zur Vertiefung in unserem Fachgebiet bieten wir eine Fellowship an.

 

Wir betreiben sowohl Grundlagenforschung als auch klinische Forschung und arbeiten eng mit der Abteilung für Radiologische Physik, der Abteilung Forschung & Analyse Services im Ressort D&ICT sowie unseren klinischen Partnern am Universitätsspital Basel zusammen. Unser wissenschaftliches Engagement dient der Weiterentwicklung neuer Verfahren zur Akquisition und Nachverarbeitung von Bilddaten und der evidenzbasierten Einbettung moderner Methoden in diagnostische Strategien. Im Vordergrund steht das Bedürfnis des Patienten nach einer möglichst genauen, effizienten und gleichzeitig risikoarmen Diagnostik.

Aktuelle Schwerpunkte unserer Forschung sind:

 

  • automatisierte Erkennung und Charakterisierung von Lungenerkrankungen in der Computertomografie (CT) mit Hilfe der künstlichen Intelligenz (KI). Beispiele hierfür sind die Erkennung von Lungenarterienembolien und die Beschreibung von Lungenveränderungen im Rahmen einer Pneumonie bei COVID-19
  • automatisierte Vermessung der Herzhöhlen, der Herzkranzgefässe und der Hauptschlagader (Aorta) mit Hilfe der KI. Dazu gehören die Bestimmung von Herzfunktion und -volumina in der Magnetresonanztomografie (MRT) und das Erkennen von Verengungen der Herzkrankgefässe in der CT (in Kooperation mit der Klinik für Kardiologie am USB)
  • Erforschung von Morphologie und Funktion des linken Herz-Vorhofs (in Kooperation mit der Klinik für Kardiologie, Abteilung Elektrophysiologie)
  • Darstellung von Entzündungen der Aorta und der grossen Gefässe mit Hilfe der MRT (in Kooperation mit der Klinik für Rheumatologie)
  • schonende Untersuchung der Lunge mittels MRT unter Einbezug von morphologischer und funktioneller Information (in Kooperation mit der Abteilung für Radiologische Physik)
  • 3D-Visualisierung von CT-Daten zur Planung von thoraxchirurgischen Operationen (in Kooperation mit dem 3D Print Lab und der Klinik für Thoraxchirurgie)

Mitarbeitende der kardialen und thorakalen Diagnostik

BremerichJ
BremerichJ
BremerichJ

Prof. Jens Bremerich

Leitung kardiale und thorakale Diagnostik

Leitung Aus-, Weiter- und Fortbildung, Radiologie und Nuklearmedizin

PradellaM
PradellaM
PradellaM

Dr. Maurice Pradella

Oberarzt, stv. Leitung kardiale und thorakale Diagnostik

Radiologie und Nuklearmedizin

SauterA

Prof. Alexander Sauter

Oberarzt kardiale und thorakale Diagnostik

Radiologie und Nuklearmedizin

schroederjo
schroederjo
schroederjo

Dr. Jonas Schröder

Stv. Oberarzt kardiale und thorakale Diagnostik

Radiologie und Nuklearmedizin

StreifM
StreifM
StreifM

Dr. Matthias Streif

Oberarzt kardiale und thorakale sowie muskuloskelettale Diagnostik

Radiologie und Nuklearmedizin

winkeld
winkeld
winkeld

PD Dr. David Winkel

Oberarzt kardiale und thorakale Diagnostik, Co-Leiter 3D-Print Lab

Radiologie und Nuklearmedizin

wyssja
wyssja
wyssja

Jasmin Wyss

Assistentin

Radiologie und Nuklearmedizin